Die Rache einer ex-magersüchtigen Bloggerin, die ihren Körper heute liebt

Anonim

Magersucht ist nicht nur eine Krankheit . Es ist ein Gefängnis, das die Betroffenen in eine dunkle und schwierige Welt zwingt. Es gibt diejenigen, die so viel Hilfe brauchen und es nicht zugeben können. Es gibt diejenigen, die es schaffen, ein Problem zu akzeptieren und ihren Kampf zu beginnen.
Megan Jayne Crabbe ist eine dieser Personen: Sie leidet seit ihrem 14. Lebensjahr an Magersucht, doch dann entschied sie, ermutigt durch die Macht vieler Frauen, die kämpften und ihren Kampf in sozialen Netzwerken teilten, dass es an der Zeit war, aufzuhören. Und von dort begann er seinen Aufstieg, langsam aber schön. Es ist schwierig zu sehen, wie sich Ihr Körper verändert, aber wie viel ist dieses Lächeln wert?

Ein Foto von Megan Jayne Crabbe? (@bodyposipanda) am: 2. November 2015 um 09:58 PST

Megan ist jetzt 23 Jahre alt und hat einen Blog eröffnet, bodyposipanda.com, der die Philosophie der Body Positive-Bewegung uneingeschränkt unterstützt, für die jeder Körper, unabhängig von seinen Vorurteilen, in all seinen Formen schön ist. Auch auf ihrem Instagram-Profil bodyposipanda feiert sie jeden Tag ihre Siege und die von jemandem wie ihr, der lernt, sich selbst zu akzeptieren. Nicht weil es keine Alternative gibt, nicht wahr, sondern weil es sich wirklich schön anfühlt!

Ein Foto von Megan Jayne Crabbe? (@bodyposipanda) am: 13. August 2016 um 12:13 Uhr PDT

Ein Foto von Megan Jayne Crabbe? (@bodyposipanda) am: 27. August 2016 um 08:48 PDT

"Ich lehne es ab, mein Spiegelbild als ein Problem zu sehen, das gelöst werden muss. Ich lehne es ab, ein weiteres Jahr im Krieg mit meinem Körper zu verbringen."

Nehmen wir uns also einen Moment Zeit zum Wohlfühlen und machen wir es wie Megan: LET'S DANCE, ohne uns auch nur eine Minute Sorgen darüber zu machen, wie sich unser Körper bewegen wird. Immer unendlich schön <3

#DONTHATETHESHAKE

Ein Video von Megan Jayne Crabbe? (@bodyposipanda) am: 4. Januar 2017 um 12:33 PST

Und für alle Frauen, die jeden Tag gegen sich selbst kämpfen, um sich nicht Stereotypen hinzugeben, für alle, die noch Erfolg haben müssen, widmen wir Ihnen diese Botschaft:

Ihr Browser kann dieses Video nicht anzeigen