Lesen Sie die Lebensmitteletiketten

Anonim

die Verpackung

Laut Gesetz muss das Etikett jedes Lebensmittels eine Reihe von obligatorischen Angaben enthalten:

- Die Verkaufsbezeichnung (Teigwaren, Milchspezialitäten …) entspricht der gesetzlichen Bezeichnung des Produkts und gibt genaue Auskunft über dessen Beschaffenheit.

- In der Zutatenliste sind die Komponenten in absteigender Reihenfolge ihrer Bedeutung aufgeführt. Die Additive sind enthalten: Farbstoffe (E100), Konservierungsmittel (E200), Antioxidantien (E300), Emulgatoren, Stabilisatoren, Verdickungs- und Geliermittel (E400), modifizierte Stärken, Säuerungsmittel, Antibackmittel …

- Das Verfallsdatum: "vorzugsweise bis … zu verbrauchen" gibt an, bis zu welchem ​​Datum das Produkt seine Eigenschaften garantiert, es kann jedoch auch für einen kurzen Zeitraum nach dem angegebenen Datum (Nudeln und Reis) verbraucht werden. "Verbrauchbar bis …" gibt an, dass das Produkt bis zu diesem Datum und nicht später (Joghurt, Milch, frischer Käse) verbraucht werden muss. Bei einigen Lebensmitteln (Eier, Butter …) wird auch das Herstellungsdatum angegeben.

- Die Bedingungen und Lagertemperatur.

- Die Nettomenge des Produkts.

- Name und Anschrift des Herstellers oder möglicherweise des Vertreibers.

- Gebrauchsanweisung, wenn das Produkt gehandhabt werden muss.

- Der 13-stellige Barcode ermöglicht die genaue Identifizierung der Referenz.

- Der Stempel der Gesundheit ist ein Muss für Tier und Tierprodukte.

- Manchmal ein offizielles (DOC, AB …) oder privates (gewähltes Produkt des Jahres …) Gütezeichen.

Nährwertkennzeichnung

Es ist optional, aber wir finden es immer häufiger. Es enthält den Energiewert in Kcal, die Mengen an Proteinen, Lipiden und Kohlenhydraten in Gramm. Insbesondere Informationen über die Art der Kohlenhydrate (Zucker, Stärke …) und der Fette (gesättigte, einfach und mehrfach ungesättigte Fettsäuren) sind tendenziell detaillierter. Zunehmend finden sich auch die Mengen an Ballaststoffen (in g), Natrium (in g), Cholesterin (in mg), Vitaminen und Mineralstoffen … Einige Hersteller geben die offiziell empfohlenen Mengen zur Information auch separat an.

Zusätzliche Hinweise

Um der wachsenden Sorge der Verbraucher um ihre Ernährung gerecht zu werden, vermehren sich die Botschaften auf den Etiketten immer mehr. Sie weisen häufig auf bestimmte Eigenschaften hin, die mit der Art des Produkts, seiner Herkunft, seiner Zusammensetzung, seinen ernährungsphysiologischen Eigenschaften oder seiner Herstellungsmethode zusammenhängen. Dies sind die Vorwürfe, die sein können:

> Allgemein : frisch (Lebensmittelprodukt, das weniger als 30 Tage hergestellt wurde), neu (nur für 1 Jahr), natürlich (keine Produktumwandlung), hausgemacht (Produkte, die nicht industriell hergestellt wurden), rein (nur ein Element), Handwerk …

> Ernährung:

- geringer oder geringer Prozentsatz von … (mindestens 25% weniger als das Referenzprodukt), weniger Kalorien (50% weniger Kalorien als die normale Version), geringer Prozentsatz von Kalorien (weniger als 150 Kcal pro Portion), Quelle Energie (mindestens 100 Kcal pro Portion)

- kein Zucker (keine Saccharose), kein zugesetzter Zucker (dem in der Nahrung natürlich vorhandenen Zucker wird kein Zucker zugesetzt)

- reduzierter prozentualer Anteil an Lipiden (wenn der Lipidgehalt 50% unter dem von normalen Nahrungsmitteln liegt), niedriger prozentualer Anteil an Fett (nicht mehr als 3 g Fett pro Portion), ohne Fett (nicht mehr als 0, 5 g) Gramm Fett pro Portion), geringer Anteil an gesättigten Fettsäuren (nicht mehr als 2 Gramm pro Portion), cholesterinfrei (nicht mehr als 3 mg pro 100 Gramm)

- Proteinquelle (mehr als 10 g / 100 g oder 5 g / 100 ml oder 5% / 100 kcal), reich an Protein (mehr als 20 g / 100 g oder 10 g / 100 ml oder 10% / 100 kcal)

- Quelle von Vitaminen und / oder Mineralstoffen (wenn der Prozentsatz mehr als 15% der täglichen Aufnahme / 100 g oder 7, 5% der empfohlenen täglichen Aufnahme / 100 ml oder 5% der empfohlenen täglichen Aufnahme / 100 kcal beträgt) ); reich an Vitaminen und / oder Mineralstoffen (ohne Zusatznutzen); natürlich enthält Vitamine (ohne Mehrwert); Natürlich reich an Vitaminen (ohne Zusatz), angereichert mit Vitaminen (der Zusatz pro 100 Kcal muss 15 bis 40% der empfohlenen Tagesdosis ausmachen), mit einer garantierten Menge an Vitaminen oder Mineralstoffen (anfänglich erhöhte Menge).

Siehe auch:
Lebensmitteletiketten: Gebrauchsanweisung
Wie liest du Etiketten auf Kleidung?