Brustkrebsvorsorge und Information: die neue Kampagne

Anonim

Brustkrebs ist die Hauptfeindin von Frauen mit über 400.000 Fällen allein in Italien und einer Inzidenz von etwa 45.000 Neuerkrankungen pro Jahr (etwa 140 pro 100.000 Einwohner). Ein Übel, das leider auch bei jungen Menschen unter 45 Jahren stetig zunimmt und erst 2013 für rund 11.000 Todesfälle verantwortlich ist.
Frauen, die in Norditalien leben, werden krank, auch wenn im Süden nur sehr wenige von ihnen diagnostische Tests von Rädern wie Mammographie oder Ultraschall durchlaufen. In den letzten 30 Jahren hat die Forschung so große Fortschritte gemacht, dass das Überleben stetig wächst: Dank der Prävention und des richtigen diagnostisch-therapeutischen Verfahrens überleben heute in Italien 9 von 10 Patienten fünf Jahre nach der Diagnose und die große herausforderung für die zukunft ist es, die krankheit immer heilbarer zu machen.
In diesem Sinne wurde "Die Zukunft braucht Zeit" ins Leben gerufen, eine nationale Aufklärungskampagne, die von alfemminile.com gefördert und mit dem bedingungslosen Beitrag von Roche durchgeführt wurde und um einen Dialog über die Herangehensweise an Krankheiten sowie über Prävention zu erbitten ", sagt Simona Zanette, CEO von alfemminile.com, und fährt fort:" Aber auch, um sie durch die Stimme von Fachleuten über die Fortschritte der Wissenschaft zu informieren im Kampf gegen dieses Neoplasma, mit dem Ziel, dass sie sich weniger allein fühlen, auch durch den Austausch vieler gemeinsamer Erfahrungen in unserem Forum. Wir glauben, dass je mehr Frauen klare Vorstellungen von dieser Krankheit haben, desto mehr werden wir zur Entwicklung einer Kultur der Prävention und Früherkennung beigetragen haben , die wirklich Leben retten kann. Aus diesem Grund haben wir auch Salute Donna gebeten, an dieser Kampagne teilzunehmen. Denn nur durch die Zusammenarbeit mit einer Gruppe von Menschen, die die großen und kleinen Probleme, mit denen eine Frau konfrontiert ist, wenn sie eine Krebsdiagnose erhält, gut kennt, können wir auch wirklich unseren Beitrag leisten. "
Aus diesem Grund werden im Rahmen der Kampagne das ganze Jahr über spezielle Inhalte zum Thema Brustkrebs auf www.alfemminile.com veröffentlicht, beginnend mit der Bedeutung der Prävention . Jüngsten Studien zufolge sinkt die Brustkrebssterblichkeit bei Frauen, die alle zwei Jahre Mammographie betreiben, um etwa 35%, auch wenn in unserem Land noch erhebliche geografische Ungleichheiten in Bezug auf die Teilnahme an kollektiven Screening-Kampagnen bestehen. "Der Durchschnitt derjenigen, die regelmäßig diagnostische Routinetests durchführen, ist immer noch zu niedrig", sagt Prof. Paolo Marchetti, Leiter der medizinischen Onkologie bei Sant'Andrea in Rom Dank der frühzeitigen Diagnose und der Verfügbarkeit neuer und immer wirksamerer Therapien, mit denen auch die aggressivsten Formen dieser Pathologie behandelt werden können, wie HER2-positive Tumoren, die bei etwa einem Fünftel der Fälle von Brustkrebs beobachtet werden unter denen mit der negativsten Prognose betrachtet ".
Allen Frauen nahe zu sein, bei denen Krebs diagnostiziert wird, und daher den Behandlungsweg einzuschlagen, ist das Ziel von Salute Donna, einer freiwilligen Vereinigung (ONLUS), die 1994 am Istituto dei Tumori in Mailand gegründet wurde von Annamaria Mancuso, die diese Erfahrung aus erster Hand erlebte und anlässlich des Starts der Kampagne "Die Zukunft braucht Zeit" betont, wie wichtig es ist, spezifische Informationen zu diesen Themen bereitzustellen: "Reden Sie weiter, und Es ist unerlässlich, die Menschen dazu zu bringen, über die verschiedenen Formen von Brustkrebs zu sprechen, um einen tugendhaften Weg einzuschlagen, auf dem die Patientin im Mittelpunkt steht, umgeben und unterstützt wird, sowie von ihrer Familie und den Spezialisten, die sie behandeln, durch ein Hilfsnetzwerk mit psychischen Belastungen und materiellen Notlagen umzugehen, aber auch Erfahrungen auszutauschen, wodurch sie sich weniger allein fühlt und daher weniger verletzlich ist ", erklärt Mancuso.

Siehe auch:
Brustkrebs: Prävention, Symptome und Risikofaktoren
Brustkrebs: die wichtigsten Begriffe
Nach Brustkrebs: Follow-up und häufig gestellte Fragen
Frauen und Tumoren: Gibt es Informationen?