Die HIV-Kampagne ist im Gange

Anonim

Obwohl wir nicht mehr darüber reden, scheint das HIV-Virus fast vergessen zu sein: Wir reden wenig und oft schlecht, es wird wenig geforscht und das Wissen über Prävention ist sehr gering.
Aus diesen Gründen wurde mit Unterstützung von Janssen, SIMIT und ANLAIDS das HIVNonfermiamoci- Projekt ins Leben gerufen, mit einer Werbekampagne, die die Tatsache kommunizieren will, dass die HIV-Infektion, obwohl nicht mehr über das Virus gesprochen wird, noch andauert. Aus diesem Grund sind Informationen wichtig und es ist wichtig, die Aufmerksamkeit der Menschen auf die Bedeutung der Prävention zur Vermeidung von Infektionen zu lenken.

„HIV ist dank der heutigen Behandlungen zu einer chronischen Krankheit geworden, kann aber nicht in den Hintergrund treten“, kommentiert Massimo Scaccabarozzi, CEO von Janssen Italia. "Die Daten zeigen sehr wenig Aufmerksamkeit für das Thema und sind besorgniserregend, ebenso wie die Inzidenz der Krankheit. Hier kommen unser Engagement und das unserer Partner aus dieser Initiative, die ich für äußerst wichtig halte und die ich hoffe, die richtige Aufmerksamkeit zu erhalten von den Medien. "

Die Kampagne sieht für 2015 eine Reihe kontinuierlicher Aktivitäten für die Öffentlichkeit und Ärzte vor, die von einer Website unterstützt werden, die im Dezember gestartet wird. www.hivnonfermiamoci.it

"Information ist eine der wirksamsten Waffen, um die Ausbreitung der HIV-Infektion zu stoppen", erklärt Mauro Moroni, nationaler Präsident von Anlaids Verwendung von Kondomen beim Geschlechtsverkehr, sowohl heterosexuell als auch homosexuell. Wichtig ist aber auch, dass die Menschen wissen, dass, wenn sie sich dem Risiko einer Infektion aussetzen , der HIV-Test regelmäßig durchgeführt werden muss, um rechtzeitig und korrekt mit der Therapie beginnen zu können, die heute eine gute Lebensqualität garantiert. Aus diesem Grund arbeiten wir bei Anlaids auch daran, die Qualität der im Internet verfügbaren Informationen zu verbessern. "
Eine Kampagne, die die Aufmerksamkeit auf ein Virus lenkt, von dem im Moment zwar weniger die Rede ist, das aber immer noch existiert. 75 Millionen Menschen sind durch sein Auftreten in den frühen 1980er Jahren und 36 Millionen Todesfälle infiziert, und das in der Hoffnung ist, die richtigen Informationen über das Virus zu verbreiten HIV-Virus und seine Prävention und Behandlung im Falle einer Infektion.

Siehe auch:
Die Risiken einer Ansteckung mit AIDS
VivaGel: Das Kondom, das HIV tötet?
Das Kondom: die Dinge, die Sie wissen müssen