Interner absorbierender toxischer Schock: 10 Dinge, die Sie wissen sollten

Anonim

Das Toxic-Shock-Syndrom ist eine eher seltene Krankheit, die jedoch viele von uns erschreckt . Es hängt im Allgemeinen mit der Verwendung interner Hygienepolster an Zyklustagen zusammen. Aber stimmt das alles? Hier sind 10 Dinge, die Sie über interne stoßabsorbierende toxische Stöße wissen sollten:

1. Interne Damenbinden haben (fast) nichts damit zu tun

Ja, bei richtiger Anwendung haben die internen Absorptionsmittel keine Korrelation mit dem Toxic-Shock-Syndrom, das durch die Toxine von Staphylococcus Aureus, einem Saprophyten-Bakterium, das die Schleimhäute von Nase und Vagina besiedelt, verursacht wird.

2. Männer können auch leiden

Obwohl es sich um eine Krankheit handelt, von der hauptsächlich Frauen betroffen sind, können auch Männer betroffen sein: Tatsächlich kann jeder betroffen sein, der an dem oben genannten Staphylococcus Aureus leidet. Und das, obwohl wir wissen, dass erwachsene Männer Tampons haben:

Ihr Browser kann dieses Video nicht anzeigen

3. Giftiger Schock ist durchschnittlich eine von zweihundert Frauen

Warnung für alle hörenden Hypochonder: Giftiger Schock ist eine eher seltene Krankheit . Trotz vieler Gespräche ist der Anteil der betroffenen Frauen sehr gering, und nur 1% der Fälle hat zum Tod geführt.

4. Die Ursachen des toxischen Schocks sind nicht bekannt

Die genaue Ursache des Toxic-Shock-Syndroms ist bislang nicht bekannt . Natürlich kann es Risikofaktoren geben, die eine bakterielle Infektion verursachen können, aber die Besiedlung der Schleimhaut durch Staphylokokken gibt keinen Anlass für das vollständige Krankheitsbild.

5. Die Symptome ähneln denen einer Gastroenteritis

Das Bakterium, das einen toxischen Schock verursacht, führt zu einer Verringerung der Immunabwehr, gefolgt von Sitomen, die denen der Gastroenteritis ähnlich sind, wie hohes Fieber, Erbrechen, Durchfall, Hautausschläge, Schwindel und Muskelschmerzen.

6. Die Hypothesen, die toxischen Schock mit inneren Absorbentien in Verbindung bringen, sind unterschiedlich

Es ist nicht genau bekannt, wie Tampons und Toxic-Shock-Syndrom zusammenhängen können, aber die Hypothesen der Forscher sind vielfältig . Nach Meinung einiger würde ein zu langer Aufenthalt des Tupfers in der Vagina einen fruchtbaren Boden für Bakterien schaffen. Anderen zufolge würden die absorbierenden Fasern die Innenseite der Vagina zerkratzen und den Eintritt von Bakterien erleichtern.

7. Um Risiken zu vermeiden, wechseln Sie das Innenpolster häufig!

Die goldene Regel, um eine Ansteckung mit dieser Krankheit aufgrund der noch unklaren Ursachen zu vermeiden, lautet, dass dasselbe innere Absorptionsmittel nicht länger als acht Stunden in der Vagina aufbewahrt wird. Ändern Sie es häufig und Sie vermeiden die Ansiedlung von Bakterien.

8. Für die Menstruationstasse gilt die gleiche Regel

Wenn Sie sich nicht entscheiden können, zwischen Tampon und Tasse zu wählen, wissen Sie, dass die Risiken absolut gleich sind, und auch bei der Menstruationstasse ist es wichtig, diese innerhalb von 8 Stunden zu wechseln und jedes Mal gut zu waschen .

9. Staphylococcus Auro ist häufiger als Sie denken …

Staphylococcus auro ist bei mehr oder weniger 35% der Menschen vorhanden, ohne dass dies ein Problem darstellt. Einige entwickeln nicht die notwendigen Antikörper, um es zu zerstören, aber das Wichtige ist, dass es sich nicht vermehrt.

10. Wenn Sie bereits an einem toxischen Schock-Syndrom gelitten haben, vermeiden Sie die Verwendung von Tampons und Bechern

Wenn Sie zuvor Probleme mit diesem Typ hatten, wird empfohlen, keine internen Binden und Menstruationstassen zu verwenden, um weitere Komplikationen zu vermeiden . Werfen Sie sich auf die klassischen externen Absorptionsmittel und warten Sie in der Zwischenzeit darauf, dass der Zyklus mit seinen Kopfschmerzen und Schmerzen endet. Lernen Sie anschließend etwas Angenehmes oder, wenn Sie Lust dazu haben, auch währenddessen

Siehe auch: Kamasutra in der Dusche: Hier sind die besten Positionen!

Kamasutra in der Dusche: Hier sind die besten Positionen!