Moringa oleifera: Eigenschaften und Vorteile dieses Superfoods!

Anonim

Kennen Sie die Moringa Oleifera, ihre Eigenschaften und ihre zahlreichen Vorteile noch nicht? Egal, ob Sie es frisch, gekocht, in Bio-Pulver oder in Kapseln essen, es gibt kaum einen Unterschied: Moringa ist bereits das neue Superfood des Augenblicks !
Moringa oleifera ist ein Baum , der im Himalaya beheimatet ist, auch "Wunderbaum" genannt, und das nicht ohne Grund! Die Blätter und Samen sind aus ernährungsphysiologischer Sicht so reichhaltig, dass die Moringa ein wahres Wundermittel ist . Seine wohltuenden Eigenschaften haben seinen unvergänglichen Ruhm als kraftvolles Naturheilmittel gegen mehr als eine Krankheit gesichert und sind seit der Antike so weit verbreitet, dass sie im Ayurveda für ihre medizinischen Eigenschaften ausgenutzt wurden.
Lassen Sie uns alles über Moringa Oleifera herausfinden: Eigenschaften, Nutzen, Art des Verzehrs und Kontraindikationen. Hier sind jedoch einige andere Superfoods, die Sie besonders im Winter nicht verpassen sollten:

Ihr Browser kann dieses Video nicht anzeigen

Eigenschaften und Vorteile von Moringa Oleifera

Moringa oleifera ist reich an Vitaminen, Proteinen und Mineralsalzen (es enthält 18 Aminosäuren, von denen 9 essentiell sind). Es hat eine hohe Menge an Vitamin E, Vitamin A (zehnmal mehr als eine Karotte), Vitamin K und B-Vitaminen . Sein Eisengehalt ist 25-mal höher als der des hochpreisigen Spinats, sein Kalziumgehalt 17-mal höher als der von Milch, sein Eiweißgehalt 4-mal höher als der von Eiern und sein Kaliumgehalt 15-mal höher als der von Bananen. Unglaublich, nicht wahr?
All diese Nährstoffe machen es zu einem Antioxidans und einem natürlichen entzündungshemmenden Mittel und es ist sehr effektiv, um das Immunsystem und das Sehvermögen zu schützen. Moringa bekämpft Cholesterin und senkt den Blutzucker . Es wird vor allem zur Vorbeugung von Altersproblemen empfohlen, von Diabetes bis zu Bluthochdruck. Im Ayurveda wurde es als Heilmittel gegen Darmerkrankungen, Infektionen, Anämie und Müdigkeit eingesetzt.
Tatsächlich kann Moringa mehr als nur wohltuende Wirkungen auf die Durchblutung, die Verdauung und die Regulierung des Stoffwechsels haben, sogar gegen Erkältungen und Akne, die unsere Haut nähren und sie sehr glatt machen. Aufgrund seines Nährstoffreichtums wird es auch Schwangeren empfohlen, insbesondere während des Stillens.

Frisches Bio-Pulver oder Kapseln? Wie Moringa Oleifera eingenommen wird

Moringa kann in Biofachgeschäften oder in der Kräutermedizin gekauft werden. Sie können es frisch essen: Die Blätter können roh gegessen werden, vielleicht in einem schönen Salat, oder gekocht, wie normales grünes Blattgemüse.
Sie können es auch in Pulverform finden : Es ähnelt Matcha-Tee, kann zu Ihren Smoothies, Aufgüssen oder Suppen hinzugefügt oder in Kuchenteigen verwendet werden. Es wird häufig als Nährstoff in Säften oder Nahrungsergänzungsmitteln verwendet, insbesondere in solchen, die die Durchblutung fördern sollen. Es kann auch in Form von Kapseln eingenommen werden .
Es ist auch nicht ungewöhnlich, dass Moringa Oleifera auf kosmetischer Ebene zur Herstellung von Gesichtscremes verwendet wird. Und es ist sicherlich nicht das einzige Lebensmittel, das gut für die Haut ist … durchsuchen Sie dieses Album:

Siehe auch: Lebensmittel, die gut für die Haut sind: Wie man die Gesichtshaut durch Essen verbessert!

Lebensmittel, die gut für die Haut sind Gegenanzeigen von Moringa Oleifera

Es gibt keine wirklichen Kontraindikationen beim Verzehr dieser speziellen Pflanze. Man muss nur auf die Nahrungsaufnahme seiner Wurzeln achten , die im Gegensatz zu den essbaren Samen, Blättern und Blüten die Spirochina enthalten, ein Alkaloid, das das Nervensystem negativ beeinflussen könnte.
Im Allgemeinen werden Moringa-Wurzeln in der Küche als Aroma verwendet : Im Allgemeinen reicht es aus, den Verzehr nicht zu überschreiten. Im übrigen ist diese Pflanze ein echtes Konzentrat an Gesundheit!