So waschen Sie Ihre Hände: 5 Tipps, um es richtig zu machen

Anonim

Das Waschen Ihrer Hände sollte eine der einfachsten, einfachsten und unmittelbarsten Aufgaben in unserer persönlichen und täglichen Hygiene sein. So wie Sie Ihre Zähne gut putzen, ist das Putzen Ihrer Hände nicht nur eine Frage der Hygiene, sondern auch der Liebe zu einem Teil unseres Körpers, der so exponiert und zart ist, dass es wichtig ist, darauf zu achten. Die schmutzigen und keimreichen Dinge, die wir jeden Tag anfassen, sind vielfältig . Waten Sie einfach das folgende Video durch, um es zu verstehen, und die Hände kommen mit allem in Kontakt, auch mit anderen Körperteilen! So wie man korrekte Hygiene sicherstellt? Lassen Sie uns herausfinden.

Ihr Browser kann dieses Video nicht anzeigen

1. Wann sollten Sie Ihre Hände waschen?

Wann ist es wirklich notwendig, sich die Hände zu waschen? Sicherlich jedes Mal, wenn wir an überfüllten Orten (Büro, U-Bahn, Fitnessstudio usw.) nicht zu Hause sind, wo es natürlich ist, mit Keimen und Bakterien in Kontakt zu kommen. Es ist wichtig, sie vor dem Toilettengang zu waschen, mit Lebensmitteln umzugehen oder sie zu konsumieren, die eigenen oder fremden Wunden zu behandeln oder anzufassen, die Augen oder den Mund zu berühren, Kontaktlinsen zu verwenden und sich selbst zu waschen. Ebenso wichtig ist es, sie nach dem Toilettengang zu waschen, mit rohen Lebensmitteln umzugehen, insbesondere mit Fleisch, Windeln zu wechseln, Tiere zu streicheln, mit Abfällen umzugehen, Haushaltsreiniger zu verwenden, zu niesen oder sich die Nase zu putzen.

2. So waschen Sie Ihre Hände richtig

Für ein korrektes Händewaschen reicht ein wenig Wasser und Seife nicht aus und so weiter. So waschen Sie Ihre Hände richtig:

  • befeuchten Sie Ihre Hände mit fließend heißem Wasser,
  • Verwenden Sie Flüssigseife oder Seife und reiben Sie vorsichtig,
  • Alle Oberflächen, einschließlich der Handgelenke, Handflächen und Handrücken, einschließlich des Abstands zwischen Fingern und Nägeln, gründlich waschen.
  • Reiben Sie Ihre Hände aneinander und reiben Sie alle Oberflächen mindestens 20 Sekunden lang ab. Spülen Sie am Ende gründlich ab, um sicherzustellen, dass die gesamte Seife entfernt ist.
Wird geladen …

über GIPHY

3. Waschen Sie Ihre Hände ohne Wasser

Wenn es nicht möglich ist, Ihre Hände mit fließendem Wasser zu waschen, was die beste Lösung ist, können Sie sich für eine bequeme Alternative und Desinfektionslösung entscheiden. Tatsächlich sind handelsübliche Desinfektionsgele, auch im Reiseformat, mit unterschiedlichen Düften für jeden Geschmack geeignet. Diese Gele, die mindestens 60% Alkohol enthalten, sind Desinfektions- und Desinfektionsmittel. Das Wichtigste ist, wie alles andere, es nicht zu missbrauchen und auf fließendes Wasser zurückzugreifen, wenn Sie können.

4. Trocknen Sie Ihre Hände

Für ein korrektes Trocknen der Hände empfiehlt es sich, immer saubere und trockene Handtücher zu verwenden. Feuchte Tücher begünstigen bekanntermaßen die Vermehrung von Bakterien. Das Trocknen der Hände an der frischen Luft oder mit Einwegpapier ist ebenfalls in Ordnung. Eine weitere Alternative sind elektrische Heißlufthandtücher. Neuere Studien gehen davon aus, dass diese die Ausbreitung von Bakterien begünstigen würden.

Wird geladen …

über GIPHY

5. Hydratieren Sie die Hände nach dem Waschen

Diejenigen, die unter trockenen und rissigen Händen leiden, aber auch diejenigen, die normalerweise hydratisierte Haut haben, können nach dem Waschen eine Feuchtigkeitscreme auf die Hände auftragen. Dies dient nicht nur dazu, der Wirkung von Reinigungsmitteln entgegenzuwirken, die möglicherweise zu aggressiv sind, sondern auch Reizungen zu verhindern und eine elastische Haut zu fördern, die sich weich anfühlt .
Und natürlich vergessen Sie nicht, sich um Ihre Maniküre zu kümmern, schauen Sie:

Siehe auch: Schön, stark und gepflegt. Spezielle Behandlungen für die Schönheit der Nägel