Wie kann man eine Gehaltserhöhung beantragen?

Anonim

Informieren Sie sich über Ihre Gehaltsoptionen

- Erwarten Sie zunächst nicht, dass Sie Ihr Gehalt bereits zum Zeitpunkt der Einstellung erhöhen. Sie müssen die Erhöhung verdienen! Warten Sie also mindestens ein Semester ab, bevor Sie es beantragen.

- Um sicherzustellen, dass Sie eine Gehaltserhöhung erhalten, stellen Sie sicher, dass Ihr Unternehmen aktiv ist. Informieren Sie sich über Umsatz, Wachstum und Entwicklungsperspektiven.

- Studieren Sie die Lohnraster für Ihre Kollegen, die dieselbe Erfahrung haben und in derselben Region arbeiten. Sie finden diese Informationen in Zeitungen, im Internet oder sogar in Tarifverträgen.

- Im Durchschnitt ist mit einem Anstieg von 5 bis 15% zu rechnen.

Wählen Sie den richtigen Zeitpunkt, um danach zu fragen

- Das jährliche Interview scheint der ideale Anlass zu sein. Aber Sie werden nicht der einzige sein, der um eine Gehaltserhöhung bittet. Mehr als bei dieser Gelegenheit haben Sie mehr Chancen, dass Ihre Frage erfolgreich ist, wenn Sie einen atypischen Zeitraum wählen, um danach zu fragen: Ihre Erhöhung kann auch höher sein.

- Wenn Sie Ihren Job wechseln oder neue Aufgaben erhalten, können Sie Ihre Erhöhung besser rechtfertigen.

Wählen Sie Ihren Gesprächspartner

- Wenden Sie sich direkt an Ihren Vorgesetzten. Versuchen Sie, die Reaktionen Ihres Gesprächspartners vorauszusehen, indem Sie sich vorstellen, was passieren könnte.

- Bereiten Sie Beispiele vor, die zeigen, wie nützlich Sie für das Unternehmen sind.

- Quantifizieren Sie den Gewinn Ihrer Aktivitäten.

- Machen Sie eine Liste der neuen Aufgaben, die Ihnen anvertraut werden können.

Während des Interviews

- Der Inhalt: Machen Sie zunächst deutlich, was Sie dem Unternehmen zurückgebracht und was Sie erreicht haben. Präsentieren Sie anschließend Ihre zukünftigen Ziele. Sprechen Sie abschließend über die Zahlen, ohne einen Betrag aufzuerlegen.

- Die Form: Nehmen Sie eine gewinnende Haltung ein! Seien Sie von Anfang an positiv und lächeln Sie vor allem: Sie werden erleben, wie motiviert Sie sind. Sei entschlossen, aber nicht aggressiv. Dialog ist wichtig: Hören Sie Ihrem Gesprächspartner zu, um seine Vision vom Job zu verstehen.

Fehler zu vermeiden

- Vermeiden Sie Konflikte.

- Vermeiden Sie es unbedingt, über Zahlen zu sprechen. Lassen Sie Ihren Gesprächspartner einen Betrag vorschlagen.

- Keine Erpressung wie: "Wenn du mir die Gehaltserhöhung nicht gibst, gehe ich!". Wenn Sie diese Bedrohungen nicht in die Praxis umsetzen, verlieren Sie Ihre Glaubwürdigkeit.

- Kein Vergleich mit anderen Mitarbeitern, es würde bedeuten, die Arbeit Ihres Gesprächspartners zu kritisieren.

Im Falle einer Ablehnung:

- Versuchen Sie, andere Arten von Vorteilen zu erhalten: zusätzliche Feiertage, flexiblere Arbeitszeiten, Firmenwagen …

- Bitten Sie um mehr Verantwortung. Auf diese Weise werden Sie verstehen, wie wichtig Sie Ihrem Vorgesetzten sind. Nach 6 Monaten oder einem Jahr können Sie erneut eine Erhöhung beantragen.

- Wenn sich in den nächsten 6-12 Monaten nichts ändert, entscheiden Sie, ob Sie bleiben oder Ihren Job wechseln …

Siehe auch:
Test / Stresset dich deine Arbeit?
Test / Sie und der Job: Was möchten Sie erreichen?