In Dänemark Bordelle für Sex mit Tieren

Anonim

Die Nachricht ist gelinde gesagt schockierend, auch für die offensten. In Dänemark ist Sex mit Tieren legal, und für diesen Zweck geschaffene Bordelle entstehen und vermehren sich. Noch gruseliger ist die Tatsache, dass diese Orte erfolgreich sind und Touristen aus vielen Ländern, Nachbarländern und anderen Ländern, anziehen. Die dänische Regierung scheint nicht nur mit den Achseln zu zucken, sondern eine Art Werbekampagne im Internet hat gerade damit begonnen, Informationen und Details zu liefern …
Für jede Beziehung zwischen verschiedenen Arten verdienen die Besitzer der geschlossenen Häuser zwischen 70 und 150 Euro, das Geld wird zu gleichen Teilen mit den Besitzern der unschuldigen Tiere geteilt, die anscheinend nicht zweimal überlegen müssen, bevor sie ihre "Freunde" zur Verfügung stellen vier Beine für die Ausübung einer solchen Barbarei.

Image Offensichtlich beobachten Tierschutzverbände auf der ganzen Welt nicht und bewegen sich, damit dieser "inakzeptable" Trend so schnell wie möglich gestoppt wird. PETA ist eines der ersten Unternehmen, das mobilisiert und um Unterstützung bittet. Bitte melden Sie Websites, auf denen Werbung für diese Art von Tiermissbrauch zu finden ist.

Siehe auch:

  • Katzen auf Glas, hier sind die Katzen auf Glas, die das Web verrückt machen
  • Frau stillt den Hund seit zwei Jahren
  • Krokodil fängt einen Zwölfjährigen in Australien ein
  • "Hund wechseln", neues Sky-Programm