5 Lügen erzählen wir uns jeden Tag

Anonim

Mit vorgegebenen Schemata ist es einfach, sich an Grenzen zu binden, die von unseren Mitmenschen oder viel häufiger von uns selbst gesetzt werden. Was passiert Dass wir uns selbst Lügen erzählen, es vermeiden, uns selbst in Frage zu stellen, uns bergauf und unangenehmen Wahrheiten zu stellen, zu verlieren und zu entdecken, dass unsere Befürchtungen möglicherweise zutreffen. Die Komfortzone ist die sichere Zone, die Sicherheit und Ruhe bietet und es Ihnen ermöglicht, sich "angenehm glücklich" zu fühlen, aber Sie daran hindert, sich vorwärts zu bewegen. Wie viel Leben werden wir dabei verlieren?
Sehen Sie sich dieses wunderschöne Video an, in dem Sie sich fragen müssen, wie wichtig es ist, wenn Sie sich nicht sicher sind, wie wertvoll es ist, manchmal etwas zu wagen, das uns einschüchtert:

Ihr Browser kann dieses Video nicht anzeigen

1. Ich werde es morgen tun, heute habe ich keine Zeit

Es ist jetzt an der Zeit, sich selbst bis zum Maximum dessen zu sein, was Sie sind. Jetzt. Morgen kann es spät sein . Wir reden nicht über die Waschmaschine, sondern über die Möglichkeiten, die wir aufgeben, um uns davon zu überzeugen, dass es Zeit gibt, aus Angst, sich etwas stellen zu müssen. Das Ergreifen von Maßnahmen ist die einzige Bestätigung, dass Sie dies tun können.

2. Konflikte besser vermeiden

Aber was können Sie neben Langeweile vermeiden, indem Sie sie vermeiden? Es vermeidet, sich Sorgen zu stellen und sie zu überwinden, was jedoch Ihre emotionale Welt und Ihr Bewusstsein steigern könnte. Die Welt basiert auf internen und externen Konflikten. Es ist nicht plausibel, Konfrontation zu vermeiden, denn ohne Konfrontation gibt es keine Begegnung.

3. Ein anderer wird es besser machen als ich

Und warum wäre ein anderer besser als du? Auf welchem ​​seltsamen Bewusstsein? Das Beste und Schlimmste sind Konsequenzen vor allem des einfachen Willens zu tun, wie auch immer es geht. Aber auf jeden Fall zu tun, sich selbst zu hinterfragen. Überlassen Sie es nicht anderen, was Sie tun möchten, indem Sie sich bei Ihnen entschuldigen und davon ausgehen, dass jemand besser ist als Sie. Beweist du dir selbst, dass du besser bist als du denkst, dass es nicht schön ist? Ist das nicht der Sinn all unserer Entscheidungen?

4. Ich kann diesen Job nicht machen

Sich einer Gelegenheit nicht zu stellen, ist ein Bewusstsein, das nur dann entstehen kann, wenn diese Gelegenheit genutzt, gelebt und wahrgenommen wurde. Nicht zu wissen, wie man etwas macht, ist natürlich, zu lernen, wie man es richtig macht, offensichtlich, wenn es das ist, was Sie mögen. Wenn Sie sich Ihrer Grenzen bewusst werden, haben Sie letztendlich nur noch eine Chance, stark und produktiv zu sein. Aufgeben ohne es zu versuchen ist feige.

5. Wenn Sie Glück haben, sind Sie erfolgreich

Erfolg ist auch das Ergebnis von Glück, aber es ist nicht zu leugnen, dass es von einer Reihe von Faktoren bestimmt wird. Das Glück ist ein guter Freund, aber allein ist sicherlich nicht genug und passiv auf uns zu warten, um uns mit einem Blumenstrauß zu besuchen, ist verrückt. Unser einziges echtes Glück sind wir selbst . Wenn Sie nicht an die Tür klopfen, werden wir sie finden und selbst bauen. Unser größtes Engagement für etwas kann unser Glück bestimmen. Um dich zu engagieren, brauchst du: Schlagen, Opfer, Missfallen, Mut und viel Willenskraft. Es geht nicht um Glück, es geht um Entscheidungen.

Brechen Sie alle Klischees, die Ihren Verstand bedrängen, und fordern Sie sich selbst heraus. Vielleicht mit einer Aktivität, die Ihnen hilft , sich selbst zu finden:

Siehe auch: 20 Yoga-Positionen für alle

20 Yoga-Positionen für jedes Level!