Es ist wahr, dass wir im Seelenverwandten nach Eltern suchen

Anonim

Hast du jemals verzweifelt, weil dein Mann nichts getan hat, als dich mit seiner Mutter zu vergleichen? Haben Sie sich jemals gefragt, wonach Sie bei einem Seelenverwandten suchen? Und wonach sucht er bei dir? Und warum scheint seine Mutter unschlagbar?

Mit ein paar einfachen Worten: Er sucht jemanden, der wie seine Mutter aussieht, und Sie sehen wie Ihr Vater aus (wer könnte für uns perfekter sein als wir?). Wenn Ihnen also eine besondere Lebenspartnerin wie die Frau auf dem Video passiert, sollte sie Augen wie Ihr Vater haben, um wirklich perfekt zu sein …

Ihr Browser kann dieses Video nicht anzeigen

Was wir bei unseren Partnern suchen

Offenbar neigen heterosexuelle Männer und Lesben laut einer Studie der Universität Glasgow dazu, sich in Partner mit derselben Augenfarbe wie ihre Mutter zu verlieben, während heterosexuelle Frauen und Homosexuelle dazu neigen, sich in Partner mit derselben Augenfarbe wie zu verlieben eigener Vater.

Weil wir einen Partner bevorzugen, der unseren Eltern ähnlich ist

Zu dieser Schlussfolgerung kamen die Glasgower Forscher aufgrund einer Stichprobe von 300 Männern und Frauen, deren Partner- und Elternaugenfarbe überprüft wurde.
Sie stellten fest, dass die Wahrscheinlichkeit, eine Beziehung zu Menschen mit derselben Augenfarbe wie der des Vaters oder der Mutter zu haben, doppelt so hoch ist . Die Wahl der Eltern wäre dann mit der Sexualität verbunden: Frauen und Schwule, die Augen des Vaters; Männer und Lesben, die Augen der Mutter. Als Bestätigung der Theorie wurde das Beispiel berühmter Paare angeführt: George Clooney heiratete Amal Alamuddin, eine Frau mit der gleichen braunen Farbe wie die Augen ihrer Mutter, Angelina Jolie, stattdessen fand Brad Pitt das Blau der Augen des Vaters … solange es dauerte!

Wird geladen …

über GIPHY

Was ist der Ödipus / Electra-Komplex?

Der von Freud theoretisierte Ödipus-Komplex bezieht sich auf den griechischen Mythos, in dem König Ödipus seine Mutter Jocasta unwissentlich heiratete. Es ist eine Haltung, die auf einem doppelten Verlangen beruht und sich ändert, wenn wir uns auf die Eltern des gleichen oder des anderen Geschlechts beziehen. Das Verlangen nach dem Elternteil des gleichen Geschlechts wäre Tod und Ersatz, während das Verlangen nach dem Elternteil des anderen Geschlechts ausschließlicher Besitz wäre . Das weibliche Analogon des Ödipus- Komplexes ist der Electra-Komplex. Diesmal leitet sich der Name vom mythologischen Charakter von Electra ab, der nach dem Tod seines Vaters Agamemnon durch Clytemnestra unter Mitwirkung seines Geliebten Egisto seinen Bruder Oreste zur Rache seines Vaters veranlasste. Schließlich wird Elettra Pilade heiraten, der Agamemnon gerächt hat. Nach dieser Theorie konkurriert das Mädchen, das den Besitz des Vaters wünscht, mit der Mutter und legt gegen sie den Grundstein für die Entwicklung einer heterosexuellen Persönlichkeit.

Es ist egal, ob die Farbe deiner Augen nicht die seiner Mutter ist, wenn er dich liebt, wird er alles tun, um mit dir zusammen zu sein. Warum verewigen Sie zum Beispiel nicht Ihre Liebe in einem romantischen Paartattoo?

Siehe auch: Paartattoos: Ideen für ein Tattoo voller Liebe!

Paartattoos: Ideen für ein Tattoo voller Liebe!