5 Anzeichen, um zu verstehen, ob Sie Sex auf gesunde Weise leben

Anonim

Die sexuelle Sphäre ist ein wesentlicher Bestandteil unseres Lebens, und wir alle beschäftigen uns mit Stärken und Schwächen, Befriedigungen und Unzufriedenheiten, guten und schlechten Momenten. Die eigentliche Frage ist: Sind wir im Verhältnis zur Sexualität wirklich gelassen? Es gibt 5 Indikatoren, die bei der Beantwortung helfen können.
In der Zwischenzeit finden Sie hier einige nützliche Tipps, wenn Sie nicht genügend Ideen haben:

Ihr Browser kann dieses Video nicht anzeigen

1. Lebe Sex frei und gelassen

Frei und gelassen sein, so viel oder so wenig Sex zu haben, wie Sie wollen und mit wem Sie es bevorzugen oder nicht, und nein sagen zu können. Dies ist der primäre und grundlegende Indikator und Faktor für eine gesunde Beziehung zur Sexualität. Sie sollten sich nicht gezwungen fühlen, etwas zu tun, was Sie nicht wollen, und Sie sollten sich frei fühlen, zu tun, was Sie wollen. Offensichtlich das Risiko von sexuell übertragbaren Krankheiten zu minimieren. Gesunde Sexualität ist nicht nur eine psychische, sondern auch eine körperliche Beziehung zu sich selbst und seinem Partner.

Wird geladen …

über GIPHY

2. Vorsichtsmaßnahmen treffen

Es ist sehr wichtig, immer die notwendigen Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, und die Entscheidung, sie anzuwenden, ist ein Symptom für gesunde und verantwortungsvolle Sexualität. Insbesondere das Kondom sollte auch beim Oralverkehr und auch bei Anwendung einer Antibabypille verwendet werden. Wir sprechen nämlich nicht nur von Schwangerschaftsprävention, sondern vor allem auch von sexuell übertragbaren Krankheiten! Außerdem soll das Kondom das Vergnügen nicht mindern, es kann auch zu einer Art erotischem Spiel zwischen Ihnen werden und ist ein Muss bei gelegentlichen Beziehungen zu Menschen, die sich nicht gut kennen!

Wird geladen …

über GIPHY

3. Wählen Sie selbst, ob Sie harten Sex haben möchten

Niemand sollte einen anderen zwingen, das zu tun, was er nicht will. Beim Sex ist es wichtig zu wissen, dass Sie nicht nur "Nein" sagen können, sondern auch "Lass es uns versuchen" und dann entscheiden können, ob Sie fortfahren möchten. Worüber reden wir? Von Dingen außerhalb der klassischen Routine: Analsex, Prostatastimulation, Verwendung verschiedener Sexspielzeuge, Wachsen und so weiter. Experimentieren ist ein Hinweis auf ein gesundes Verhältnis zur Sexualität, mindestens so viel wie möglich, um "Nein" zum Experimentieren zu sagen.

Wird geladen …

über GIPHY

4. Hab keine Angst zu masturbieren

Masturbation ist etwas, das einmal dunkel, verboten und verboten schien. Speziell für uns Frauen war es nicht einfach, bestimmte Vorurteile abzubauen, und wir sind noch nicht ganz da. Eine gesunde Sexualität und eine klare und ruhige Beziehung zu Ihrem Körper bieten die Freiheit und Autonomie, Masturbation mit einer gewissen Natürlichkeit zu erleben . Letztendlich machen wir nichts falsch.

Wird geladen …

über GIPHY

5. Haben Sie Sex für sich

Und für wen noch? Für den Partner, den Freund, der Sie herausfordert, weil die Gesellschaft um uns herum möchte, dass … kurz gesagt, Erwartungen erfüllt werden, die nicht unsere sind. Sex hingegen sollte nicht als Verhandlungsgrundlage dienen, er darf nicht ausgenutzt werden, er muss mit dem Wunsch gelebt werden, sich immer und vor allem zum eigenen Vergnügen wohl zu fühlen und zu handeln.

Wird geladen …

über GIPHY

Ah ja, ein bisschen gesunder Egoismus tut nie weh, schau auf das Album nach einem interessanten Faktor, um dich beim Liebesspiel befreien zu können:

Siehe auch: Kamasutras 40 besten Positionen zum Orgasmus (sie!)

Der weibliche Orgasmus in 40 Stellungen