Zu viel Reinigung ist nicht gut für Kinderhaut

Anonim

Wir sind (zu Recht) daran gewöhnt, Sauberkeit als etwas Grundlegendes zu betrachten, aber anscheinend sind auch Mikroben nützlich, insbesondere für Kinder . Dies wird durch neuere Studien bestätigt, die in der Zeitschrift "Cosmetic and Toiletries Science Applied" veröffentlicht wurden. Dort heißt es: "Auch die Kleinen sind von einer Vielzahl von Mikroben in Formation bedeckt und bereits nützlich, die Eltern, Hebammen und Krankenschwestern modifizieren können."
Im Wesentlichen wird dieses "Mikrobiom" auf der Haut von Kindern gebildet, was zur Produktion von Milchsäure und schützenden Ceramiden führen würde, was die Verwendung einiger Produkte gefährden würde. Produkte, die polymere Tenside, aggressive Reinigungsmittel, Feuchthaltemittel und einige Feuchtigkeitscremes oder alle Elemente enthalten, die das mikrobielle Gleichgewicht und damit das der Haut beeinträchtigen können.
Der Rat? Verwenden Sie milde Reinigungsmittel und reiben Sie nicht zu viel, um die Haut Ihrer Kleinen zu reinigen.

Zu viel Reinigung ist nicht gut für Kinder Siehe auch:
Zu viel Reinigung führt zu Dermatitis
Kinder und Umweltverschmutzung: Boomdermatitis
Bade das Baby
Hydratieren und schützen Sie Ihr Kind bei heißem Wetter