Einkaufen mit Ihren Kindern: Tipps und Tricks

Anonim

Hier einige konkrete Tipps, wie Sie mit Ihren Kindern einkaufen können.

Machen Sie kleine Regeln direkt von zu Hause aus

Da der Supermarkt zum Kinderspielplatz und zum Albtraum von Müttern werden könnte, ist es gut, sofort zu verstehen, was zu erwarten ist, um die Situation sowohl vor als auch im Moment besser zu bewältigen. Nicht selten nutzen Kinder diese Gelegenheit, um durch die Gänge zu rennen, mutige Szenen zu drehen, um eine Packung Chips oder eine Packung Lakritz zu gewinnen, und selbst wenn Sie darauf achten, die Abteilungen für Spielzeug und Süßigkeiten zu meiden, Sie werden sich an der Kasse mit einem Konzentrat attraktiver Köstlichkeiten wiederfinden, die Ihnen keine Chance lassen werden.
Versuchen Sie, noch bevor Sie den Supermarkt betreten und die Show besuchen, in der sich Ihre Kinder einrichten können, zu Hause kleine Regeln aufzustellen, und sprechen Sie mit ihnen in einem festen, aber dennoch mütterlichen Ton.
Es gibt ihnen einfache Regeln, die sie sich merken sollten: Nicht schreien, nicht rennen, nicht weggehen und nicht nach zusätzlichen Süßigkeiten oder Spielsachen fragen. Sie versprechen ihnen einen Preis, sobald Sie nach Hause zurückgekehrt sind.

Bringen Sie sie zum Lebensmittelgeschäft, wenn sie ausgeruht und voll sind

Wenn Sie Ihre Kinder mitnehmen, wenn sie hungrig sind oder wenn sie müde und müde sind, werden sie zweifellos noch unruhiger und schwerer zu zähmen. Machen Sie sich also die List zunutze, um sie so zu fressen und auszuruhen, dass sie in irgendeiner Form gereizt werden hinterhältig wird abgewendet.

Lassen Sie Ihre Kinder einkaufen

Wenn Sie sich in ihre Lage versetzen, werden Sie den Grund für all ihre Launen verstehen. Kinder langweilen sich beim Einkaufen und wenn sie nicht etwas finden, das sie kaufen können, wie eine Delikatesse oder ein Spielzeug, oder wenn sie Spaß daran haben, durch die Gänge zu rennen, werden sie unweigerlich einen Wutanfall bekommen, weil sie in Wirklichkeit nicht dort sein möchten.

Nutzen Sie dieses Bewusstsein zu Ihren Gunsten und machen Sie Ihren Einkauf zu einem Spiel, ein lustiger Moment für sie.
Sie können sie direkt von zu Hause aus einbeziehen, jedem eine bestimmte Aufgabe zuweisen und sie dazu bringen, einige Produkte zum Kaufen auszuwählen . Sie können eine Art Schatzsuche erfinden, bei der Ihre Kleinen die Abteilungen nach dem gewünschten Produkt durchsuchen müssen.
Lassen Sie sie auch den Wagen schieben, zumindest bis er leer und leicht ist, denn sie werden ihn mit Sicherheit lustig finden und gleichzeitig ihrer Mutter helfen.

Wenn die Laune wichtig ist

Wenn Sie wirklich nicht imstande waren, im Voraus zu spielen, und Ihre Kinder ohnehin aus der Laune heraus gestolpert sind, nehmen Sie sie mit Geduld aus dem Supermarkt und erklären Sie ihnen, dass die Launen nicht getan sind. Normalerweise ermöglicht Ihnen der Ortswechsel, die Kontrolle über die Situation zurückzugewinnen, die Rollen wiederherzustellen und die Bedeutung in ihren Augen wiederzugewinnen sowie zuzuhören.
Sollten die Launen im Supermarkt wieder auftauchen, können Sie versuchen, sie mit einer anderen augenblicklichen Aufgabe abzulenken. Versuchen Sie dabei, immer ruhig und gelassen zu bleiben, da Ihre Kinder Ihre Stimmungsschwankungen und jegliche Nervosität, Gereiztheit oder Unruhe instinktiv wahrnehmen ein Anfall von Wut könnte eine noch schlimmere launische Reaktion bei ihnen hervorrufen.

Siehe auch:
Tata Simona Rat: Alle Videos
Zurück in die Schule: Ratschläge für Kinder und Eltern
Kinder und Snacks: Ratschläge und Gewohnheiten, die zu befolgen sind
Reisen mit Kindern: welches Transportmittel zur Auswahl
Launische Kinder am Tisch: Regeln für den Umgang mit Mahlzeiten
Freizeit mit Ihren Kindern? Finden Sie heraus, wie Sie es besser organisieren können!
Elternmission: die Vorteile und Risiken der Selbstentwöhnung