5 Bücher zum Umgang und Verstehen von Essstörungen

Anonim

1. Um sich zu erkundigen

Simonetta Marucci - Laura Dalla Ragione, Die Seele braucht einen Ort. Essstörungen und Identitätsforschung (New Publisher Techniques)
Dieses Handbuch untersucht die verschiedenen Pathologien im Zusammenhang mit Essstörungen und kann hilfreich sein, um Sie anzuleiten, sie zu verstehen und Behandlungen und Therapien vorzuschlagen. Anfragen sind notwendig, um uns und unseren Mitmenschen zu helfen, insbesondere wenn wir uns mit solch komplexen und vielfältigen Problemen befassen.

2. Zugeben, dass man zerbrechlich ist

Elena Riva, Der Mythos der Perfektion. Zerbrechlichkeit und Schönheit bei Essstörungen (Mimesis)
Die heutige Frau ist dem ständigen Druck ausgesetzt, Multitasking, schön und sehr dünn, professionell und relational erfolgreich zu sein, und genau dieser Druck ist einer ihrer Hauptgründe für Essstörungen. Die Psychologin Elena Riva hilft uns zu verstehen, wie uns das Eingestehen von Gebrechlichkeiten nicht zu schlimmeren Frauen macht.

3. Das Zeugnis derjenigen zu hören, die es durchlaufen haben

Fabiola De Clercq, das ganze Brot der Welt. Chronik eines Lebens zwischen Magersucht und Bulimie (Bompiani)
Nachdem die Autorin dieses Buches zuerst an Bulimie und dann an Magersucht gelitten hatte, beschloss sie, ihre Erfahrungen in Schwarzweiß zu veröffentlichen, damit sie möglichst vielen Menschen von Nutzen sind. Gelesen zu werden, um sich weniger allein zu fühlen und zu verstehen, dass mit ein wenig Hilfe Heilung möglich ist.

4. Um Fettleibigkeit zu verstehen

Renate Göckel, Frauen, die zu viel essen. Wenn Essen dazu dient, emotionale Probleme zu kompensieren (Feltrinelli)
Manchmal springt man auf Essen, um eine vor allem emotionale Lücke zu füllen. Auf diese Weise zu entlüften, schreibt der Autor, hilft sicherlich nicht, sich weniger allein oder mehr verwirklicht zu fühlen, und dann ist es wichtig, das Problem zu identifizieren und zu versuchen, es an der Wurzel zu lösen.

5. Um Magersucht zu verstehen

Paolo Crepet, Der Fall der Frau, die aufgehört hat zu essen (Einaudi)
Dies ist die Geschichte von Fausta, die auf einer Reihe schwarzer Notizbücher geschrieben ist, die die Frau im Laufe der Jahre für ihre Psychoanalytikerin gesammelt hat. Ihre Geschichte handelt von vielen Frauen, die Essen ablehnen, weil sie ihren Körper ablehnen und ihn nicht für liebenswert halten, ohne zu merken, dass sie die Ersten sind, die es ihnen nicht geben.

Siehe auch:
5 Bücher für Modefrauen: Tipps und Geheimnisse, um ein wahrer Trendsetter zu werden!
Märchenhochzeit! 5 Bücher, die Sie unbedingt lesen müssen, wenn Sie heiraten oder von einer perfekten Hochzeit träumen
5 Bücher, die Sie unbedingt lesen müssen, wenn Sie einen Verrat erlebt haben und die Ihnen helfen, diesen zu überwinden
5 Bücher, die Sie unbedingt lesen müssen, wenn Sie eine erfolgreiche Frau werden wollen