Die Geheimnisse für den perfekten Frikadellen

Anonim

Die Zutaten für einen perfekten Fleischbällchen sind: eine Basis (Fleisch, Käse, Fisch …) + eine Zutat zum Binden (Eigelb, Semmelbrösel, Mehl …) + Aromen (Knoblauch, Zwiebel, aromatische Kräuter, Gewürze …), wobei dies berücksichtigt wird In einigen Fällen ist die Zutat zum Binden nicht erforderlich (wie bei Fleischbällchen, die mit Klebreis zubereitet wurden).
Hier sind einige Tricks, um einen Frikadelle mit Bögen zu machen:

  • Es ist besser, die Mischung am Vortag zuzubereiten, besonders wenn sie Kräuter oder Gewürze enthält: Die Aromen haben alle Zeit zum Mischen und Ihre Fleischbällchen haben mehr Geschmack.
    Ein Tipp: Stellen Sie Ihre Zubereitung in einem luftdichten Behälter in den Kühlschrank, damit der Geschmack erhalten bleibt.
  • Verwenden Sie 2 Gabeln übereinander, um alle Zutaten gleichmäßig zu mischen (verwenden Sie nicht die Küchenmaschine! Das Hackfleisch wird zu fein sein)
  • Mehl deine Hände, um die Fleischbällchen zuzubereiten: Es ist viel effektiver und schneller als das Zubereiten der Fleischbällchen in einem bemehlten Gericht.
  • Um die Frikadellen zu bräunen, bewegen Sie die Pfanne kontinuierlich. Auf diese Weise werden sie von allen Seiten gut gebräunt.

Fleischbällchen

Wenn es um "Frikadellen" geht, wird häufig davon ausgegangen, dass es sich um "Frikadellen" handelt .
Fleischbällchen sind sehr lecker, aber oft sind sie trocken, weil es sehr einfach ist, sie ein wenig zu viel zu kochen. Das Geheimnis für weiche Fleischbällchen ist, verschiedene Fleischsorten zu mischen (bitte fragen Sie Ihren Metzger):

  • Frikadellen 50% Rindfleisch, 50% Kalbfleisch bleiben sehr zart und kochen schnell (weniger als 30 Minuten). Hier ist das Geheimnis unserer nationalen Fleischbällchen, die oft in Tomatensauce gekocht werden, um sie noch weicher zu machen
  • Wenn Sie stattdessen Fleischbällchen mit 50% Rindfleisch, 50% Lammfleisch und Minze und Zwiebeln zubereiten, landen Sie direkt im Nahen Osten. Mit einer Joghurtsauce servieren!
  • Frikadellen 50% Rindfleisch, 50% Schweinefleisch sind typisch für Nordeuropa. In der Regel lassen sie sich in Weinsaucen lange köcheln oder werden in belegten Brötchen serviert
  • Seltener ist die Kombination von drei Fleischsorten : Rindfleisch-Lammfleisch-Schweinefleisch wie auf dem Balkan Cevapcici oder Rindfleisch-Kalbfleisch-Schweinefleisch in Spanien für Albondiguillas.
  • Hähnchen- oder Putenfleischbällchen sind traditionell weniger verbreitet. Hauptsächlich finden wir sie in Asien und im Gegensatz zu Fleischbällchen werden Hühnchen oder Putenfleisch mit einem Messer geschnitten.

Viele Rezepte erfordern die Verwendung von in Milch getränkten Semmelbröseln. Um das Grundrezept zu erneuern, haben Sie Spaß daran, das Brot durch das Mehl zu ersetzen und auch den Geschmack zu ändern: Mais, Dinkel, Buchweizen, Kichererbsenmehl usw.

Haben Sie einen vegetarischen Gast zum Abendessen? Warum nicht auf eine supergrüne Variante von Fleischbällchen springen? Hier ist das Rezept für leckere und farbenfrohe Möhrenbällchen .

Ihr Browser kann dieses Video nicht anzeigen

Stärkehaltige Fleischbällchen (Reis, Kartoffeln, Mehl …)

Fleischbällchen aus stärkehaltigen Lebensmitteln sind von Natur aus klebrig, weil sie reich an Stärke sind. So werden in Japan Reisbällchen (manchmal rund, aber auch dreieckig), Onigiri genannt, einfach aus weißem Reis hergestellt, der mit nassen Händen bearbeitet wird. Sie ersetzen Brot und haben einen sicheren Platz in allen Bento-Boxen.
In den östlichen Ländern dominiert Kartoffelknödel, der mit den Händen gearbeitet und aus Kartoffelpüree hergestellt wird.

Hülsenfrüchte können mit dem Fleischbällchen auch von verdächtigen Menschen gegessen werden. Kichererbsen und Saubohnen werden in Falafel aus dem Nahen Osten auferlegt. Jedes Land hat seine eigene Variante und die Anteile der Zutaten ändern sich. Ausgezeichnete Fleischbällchen werden auch mit roten Linsen zubereitet. Das geheimnis Gewürze !

Schließlich sind die Brotbällchen etwas veraltet, aber seit Jahrhunderten darauf vorbereitet, die Reste von etwas hartem Brot zu verwenden. Besonders wenn sie in einer kleinen Brühe serviert werden, sind sie ein wahrer Genuss. Die ungesäuerten Fleischbällchen sind während der Pessah (jüdisches Passah) ein Muss.

Die anderen Frikadellen (Käse, Fisch, Süßigkeiten)

Leckerer Ziegen- oder Schafskäse bietet sich noch besser an. Für einen Aperitif etwas frischen Ziegenkäse mit etwas Pfeffer zubereiten und mit gehacktem Schnittlauch, etwas Peperoni, Sesam oder Mohn mischen … Normalerweise sind diese Fleischbällchen unglaublich erfolgreich. Im Libanon wird der Käse mit getrockneten aromatischen Kräutern verarbeitet, die wir nach Zatar überführen . Das Ganze ist sehr scharf, aber es ist auch sehr gut!

Fischbällchen sind eine großartige Möglichkeit, die Überreste eines Fischessens zu verwenden. Wir finden sie hauptsächlich in asiatischen Ländern, gewürzt mit Knoblauch und Ingwer. Sie können durch Hinzufügen von Gemüse zubereitet werden, benötigen jedoch viel Mehl oder Getreide, um rund zu bleiben.

Diese Reise in das Reich der Fleischbällchen wäre jedoch nicht vollständig, wenn eine süße und zuckerhaltige Note fehlen würde. Weil wir doch die Schokoladentrüffel in Kakao passieren, oder? Es sei denn, Sie möchten Bollywood-Aromen und keinen Gulab Jamoun probieren … oder einfach nur gefüllte Puffs oder Kokosnuss-Süßigkeiten.

Gefüllte Fleischbällchen

Wir haben noch nicht darüber gesprochen, was Fleischbällchen sehr oft noch faszinierender macht: die Füllung .
Was in deine Frikadellen setzen?

  • in Italien haben Reisbällchen ein kleines Stück Mozzarella oder ein kleines Ragù mit Erbsen;
  • In Japan werden in Nori-Algen gewickelte Onigiri mit etwas Fisch oder einer getrockneten Pflaume gefüllt.
  • Kartoffelknödel können sich von allem etwas leisten und verstecken einen kleinen Fleischbällchen (zuerst zubereiten) oder Zwiebeln und Speck wie bei schwedischen Kroppkaka-Fleischbällchen.
  • Fleischbällchen bieten Platz für ein kleines Stück Käse … oder sogar etwas Mozzarella!
  • Ausnahme, die die Regel bestätigt, sind die schottischen Eier, die aus einem hartgekochten Ei bestehen, das zum Beispiel mit Hackwurst bedeckt ist, paniert und dann gebraten. Köstlich, wenn wir keine Probleme mit hohem Cholesterin haben!