Die 10 Gesetze, die das Leben italienischer Frauen verändert haben: Finden Sie heraus, was sie sind

Anonim

Italienische Frauen konnten nicht wählen, sie konnten nicht abbrechen oder sich scheiden lassen, und wenn sie getötet wurden, war es nicht so schlimm, wenn ihre "Schuld" der männlichen Ehre geschadet hätte. Die Situation der italienischen Frauen war keineswegs einfach, und Jahrzehnte ziviler und feministischer Kämpfe haben es langsam geschafft, die Dinge zu ändern. Bevor der Schmerz uns alle verwandelte, reduzierte er uns wie folgt:

Ihr Browser kann dieses Video nicht anzeigen

Das Buch Die Gesetze der Frauen, die Italien verändert haben, erinnern uns daran, wie viel Fortschritt gemacht wurde und wie viel noch getan werden muss. Es wird von der Nilde Iotti Foundation herausgegeben und enthält alle Regeln, die dazu beigetragen haben, die Situation der Frauen in unserem Land zu verändern, in vielerlei Hinsicht noch traditionell und von Männern dominiert.

Wir haben die zehn wichtigsten und repräsentativsten Gesetze für diesen Fortschritt ausgewählt. Entdecke sie hier:

1. Stimmrecht

2. Kündigungsverbot für Ehe oder Mutterschaft

3. Zugang zu den Berufen der öffentlichen Ämter

4. Scheidung

5. Reform des Familienrechts

6. Abtreibung

7. Ehrenmord und Wiedergutmachungsheirat

8. Chancengleichheit

9. Rosa Quoten in Unternehmen

10. Gewalt gegen Frauen

Siehe auch :
Ich hätte nie gedacht, dass wir noch am Recht auf Abtreibung waren …
Mutters Familienname für Kinder? Ein Recht
Frauentag: Veranstaltungen, die Sie nicht verpassen sollten
Beth, die an Krebs leidet, zeigt sich auf Facebook nackt und verliert 100 Freunde