ASMR: Was ist der mentale Orgasmus, auf den Sie nicht mehr verzichten können?

Anonim

Was ist ASMR? Wenn Sie die Bedeutung dieses Wortes nicht kennen, haben Sie wahrscheinlich auch noch nie von "mentalem Orgasmus" oder "Gehirnorgasmus" gehört . Dennoch ist ASMR ein ständig wachsendes Phänomen, das eine echte Community von Enthusiasten verbirgt und in der Tat wenig mit Sex zu tun hat, obwohl es immer noch eine Suche nach einer bestimmten Art von Vergnügen ist . Haben wir Sie genug fasziniert? Bleiben Sie bei uns und erfahren Sie alles über ASMR und mentalen Orgasmus.
Das Wort ASMR wird verwendet, um eine sehr angenehme Empfindung anzuzeigen, ein bestimmtes Kribbeln in der Kopfhaut, entlang des Rückens oder auf den Schultern, begleitet in den meisten Fällen von einem Gefühl der totalen psycho-physischen Entspannung, einer Taubheit, ähnlich wie wenn Sie gehen Schlaf. Die Existenz dieser besonderen Empfindung, eines echten zerebralen Orgasmus, ist noch nicht wissenschaftlich belegt, aber es gibt viele, die behaupten, es zu versuchen, indem sie bestimmte Geräusche oder Geräusche wahrnehmen oder die Gesten eines Individuums beobachten, das in der Lage ist, sie zu provozieren .
Die Praxis der ASMR hat eine enorme Verbreitung im Internet gefunden. Es gibt viele Jugendliche, die ASMR-Videos veröffentlichen, die einen mentalen Orgasmus auslösen können. Um zu verstehen, wovon wir sprechen, schauen Sie sich dieses Video der Youtuber Chiara ASMR an, die bei weitem zu den meistbeachteten und beliebtesten gehört:

Ihr Browser kann dieses Video nicht anzeigen

Was ist ASMR? Bedeutung und Verbreitung des Phänomens

Der Begriff ASMR ist das Akronym für "Autonome sensorische Meridianantwort", dh "autonome Reaktion des sensorischen Meridians". Diese angenehme Empfindung kann, wie gesagt, durch eine Reihe verschiedener Reize begünstigt werden, zerebrale, visuelle, akustische und taktile, die von jemandem provoziert werden und passiv leiden .
Das Wort ASMR wurde 2010 von Jennifer Allen erfunden, die unter dem Pseudonym Envelope Nomia bekannt ist, als Reaktion auf viele Menschen, die im SteadyHealth-Forum behaupteten, einen mentalen Orgasmus erlebt zu haben. Das Wort "Meridian" wäre in der Tat eine Untertreibung, um auf einen Orgasmus hinzuweisen, während sich die "autonome Reaktion" auf die Vielfalt der Reaktionen bezieht, die von Individuum zu Individuum unterschiedlich sind. Um auf die ASMR im Netz Bezug zu nehmen, werden häufig andere Ausdrücke verwendet, wie "Kribbeln im Kopf", "Kribbeln im Gehirn", "Kribbeln im Rückenmark", "Gehirnmassage" und so weiter.
Als Vorläufer der ASMR-Bewegung gilt der Maler und amerikanische Fernsehstar Bob Ross, der äußerst entspannende Videos drehte, in denen nur seine Stimme und das Rauschen der Pinsel auf der Leinwand zu hören waren. Akustische, visuelle oder andere Reize wie diese werden in der Fachsprache "Trigger" genannt und können die unterschiedlichsten sein: Sie reichen vom Zuhören von Menschen, die leise sprechen oder flüstern (leise und leise sprechen), zu der von bestimmter Musik, die "zittert", von der Beobachtung bestimmter Gesten bis zum Sehen von echten "Mimen" oder Rollenspielen.
Das ASMR-Phänomen hat in den unterschiedlichsten Medien zu umfangreichen Debatten geführt, und es zeigt sich immer eine Art Zusammenhang zwischen Gehirnorgasmus und sexuellem Vergnügen . In Wirklichkeit stimmen diejenigen, die es erleben, überhaupt nicht zu und behaupten eher, dass das Vergnügen, das sie daraus ziehen, eher einer extremen Form der Entspannung gleicht, mit einer eher beruhigenden als aufregenden Kraft.

Geistiger Orgasmus: Ist es wirklich möglich, ihn zu erreichen?

Wissenschaftlich gibt es keine genauen Beweise für die Existenz eines mentalen Orgasmus. Spezifische Untersuchungen zur ASMR mit Magnetresonanzen und Stimulationen, die den Unterschied zwischen denjenigen, die angeben, einen Hirnorgasmus zu haben, und denjenigen, die ihn nicht erleben, untersuchen können, wurden noch nicht durchgeführt.
Dies bedeutet jedoch nicht, dass die ASMR nicht mehr wissenschaftlich belegt werden kann. Professor Steven Novella von der Yale University spekuliert, dass es sich um eine sensorische Reaktion auf Vergnügen handeln könnte, die einem Kontrollverlust ähnelt, während Professor Tom Stafford von der University of Sheffield angibt, dass das Phänomen weiter erforscht und untersucht werden muss. Trotz der offensichtlichen Schwierigkeit der Untersuchung ist unser Gehirn so komplex, dass keine Möglichkeit ausgeschlossen werden kann.
Während sich ASMR-Videos Tag für Tag mit Millionen von Aufrufen auf YouTube vermehren, fällt es schwer zu glauben, dass sie keinerlei Vergnügen bereiten …

ASMR: Geräusche und Auslöser, um zu schlafen und sich zu entspannen

Wenn wir uns die Videos der YouTuber ansehen, die sich für ASMR entschieden haben, können wir beobachten, wie die häufigste Methode, einen mentalen Orgasmus zu provozieren, das Flüstern von Stimmen ist (das sogenannte "Flüstern" ). Tatsächlich sprechen die Macher dieser Videos mit einer geflüsterten und sehr süßen Intonation, indem sie in die Kamera schauen oder - meistens - Mikrofone oder Aufnahme- und Stimmverstärkungsinstrumente verwenden. Ein weiteres typisches System der ASMR ist das " Rollenspiel ", bei dem der Schöpfer Gesten wie Haarschneiden oder eine Psychotherapie simuliert.
ASMR-Enthusiasten behaupten, mit dieser Praxis Angstzustände, Panikattacken und Schlaflosigkeit gelöst zu haben. Zweifellos hilft die ASMR bei der tieferen Entspannung und kann zum Einschlafen oder auf jeden Fall zu sehr angenehmen und wohltuenden physiologischen Wirkungen führen. Erlebe auch einen mentalen Orgasmus und finde heraus, ob er für dich richtig ist!