Beschädigtes Haar: Was tun und was vermeiden? Die wirksamsten Mittel

Anonim

Unglücklicherweise ist beschädigtes Haar ein häufiges Problem: Längere Verwendung von Glätteisen, Haartrocknern, aggressiven Produkten (von Farbstoffen bis zu Fixiermitteln) oder einfach längerer Sonneneinstrahlung, Stress kann sie zerbrechlich und trocken machen., schlechte Ernährung, Umweltverschmutzung … die Angriffe, die unser Haar jeden Tag erleiden kann, sind unzählig!
Beschädigtes Haar ist Haar, das seine Gesundheit, den Glanz und die Geschmeidigkeit, die es von Natur aus besitzt, verloren hat, und es bleibt nichts anderes zu tun, als es mit einer Reihe von Mitteln wiederherzustellen, die wir nachfolgend vorschlagen: Es entsteht aus der Herstellung einer natürlichen Maske Die Verwendung von Wickeln, um die Stärke und die Nährstoffe Ihres Haares wiederherzustellen und eine Reihe von wirklich unverzichtbaren Maßnahmen zu durchlaufen.
In dem folgenden Video finden Sie beispielsweise ein einfaches und wirksames Mittel gegen trockene und gespaltene Enden!

Ihr Browser kann dieses Video nicht anzeigen

Bevor wir jedoch die Heilmittel für geschädigtes Haar im Detail untersuchen, wollen wir die Arten von Schäden und ihre Hauptursachen genauer untersuchen.

Arten von geschädigten Haaren und ihre Ursachen

Geschädigtes Haar ist im Vergleich zu gesundem Haar sofort zu erkennen: Letzteres zeichnet sich durch eine intakte Nagelhaut, dichte Schuppen, Glanz und Elastizität aus. Ein gesundes Haar ist leicht zu kämmen und auch seine Spitzen sind immer intakt, schauen Sie sie sich an!
Im Gegenteil, geschädigtes Haar wird sichtbar geschädigt, und zwar auf unterschiedliche Weise, auch je nach den Ursachen, die es spröde gemacht haben.
Einige beschädigte Haare fühlen sich rau an, sind stumpf, schwer zu kämmen und haben keine Nagelhautschuppen. Dieser Typ ist im allgemeinen mit Trockenheit und Photooxidation verbunden, d. H. Mit einem Verlust an Farbe und Glanz.
Bei den spröden Haaren handelt es sich jedoch um solche, bei denen die gleiche Proteinstruktur modifiziert wird, wodurch das Haar empfindlicher gegenüber äußeren Angriffen wird. Diese Typologie ist häufig auf Stressgründe zurückzuführen, bei denen es sich um ein psychologisches Problem handelt, das zu einer physischen Dekompensation führt.
Eine weitere der häufigsten Ursachen für geschädigtes Haar ist die Verwendung des Haartrockners : Wenn das Haar zu häufig und zu intensiv verwendet wird, führt dies zu einer Austrocknung des Haares, die das Gleichgewicht verliert, sich im Schaft verringert und elektrisiert.
Aber unter den häufigsten Arten von geschädigtem Haar gibt es die von Spliss . In diesen Fällen sind die Haarspitzen so trocken, dass sie brechen und einen Spalt bilden, der sich über mehrere Zentimeter erstrecken kann.

Heilmittel für geschädigtes Haar: was tun und was nicht!

In den meisten Fällen wird das beschädigte Haar durch aggressive Behandlungen verursacht, die es dehydrieren und seinen Stiel beschädigen. Das erste, was Sie tun müssen, wenn Ihr Haar geschädigt ist, ist, die Behandlung dieser Art abzubrechen. So stoppen chemische Farbstoffe (sowohl zu Hause als auch beim Friseur), das Bleichen (was zu Dehydrierung des Haares führt und es wirklich zerbrechlich und bruchanfällig macht), das Glätten oder Kräuseln (Glätten und Permanent). Beginnen Sie damit, Ihr natürliches Haar zu genießen, zumindest bis es wieder in Form ist wie zuvor!
Geschädigtes Haar sollte schonend behandelt werden . Seien Sie vorsichtig beim Waschen: Nasses Haar ist zerbrechlicher als trockenes und Sie müssen versuchen, es vorsichtig und gewaltfrei zu reiben und zu trocknen. Vermeiden Sie es, sie beim Waschen heftig zu reiben, sondern konzentrieren Sie sich darauf, die Haut zu massieren. Tupfe sie dann mit einem Handtuch ab, aber ich empfehle: ohne sie auszuwringen!
Das Shampoo sollte nicht öfter als zweimal pro Woche durchgeführt werden, wenn Sie kein strapaziertes Haar haben möchten. Dies liegt daran, dass die Kopfhaut Zeit haben muss, Talg zu produzieren, eine ölige Substanz, die das Haar bedeckt und schützt. Wenn sie zu oft gewaschen werden, können sie ihre Funktion nicht ausüben und das Haar ist einer größeren Fragilität ausgesetzt .
Unser Lieblingsshampoo stammt von Tigi und heißt Resurrection. Waschen Sie Ihre Haare einfach einmal, um sich sofort hydratisierter und weicher zu fühlen. Kaufen Sie es bei Amazon!
Die Verwendung eines Conditioners ist ebenso wichtig: Er garantiert Feuchtigkeit und Geschmeidigkeit für das Haar. Es sollte sehr vorsichtig verteilt werden, besonders auf den Spitzen, die leichter austrocknen, bis sie brechen oder splittern. Achten Sie jedoch darauf, nicht zu viel zu verwenden !
Wie Sie sicher verstanden haben, ist es besser, den Fön ganz zu meiden und das Haar auf natürliche Weise trocknen zu lassen . Wenn Sie wirklich nicht darauf verzichten können, vielleicht weil es kalt ist, versuchen Sie immer, es auf eine Temperatur zu regeln, die nicht zu hoch ist: Sie verhindern, dass die Hitze Ihr Haar ruiniert.
Die Situation von geschädigten Haaren kann nur durch die Verwendung von Bürsten mit Kunststoffborsten verschlechtert werden: Sie ziehen an den Haaren und brechen sie, was zu ernsthaften Schäden führt. Ersetzen Sie es dann durch einen breitzahnigen Kamm und kämmen Sie es, ohne die Knoten mit Gewalt zu lösen oder zu ziehen: Denken Sie daran, dass "Süße" das Schlüsselwort ist! Beginnen Sie immer von unten und gehen Sie dann nach oben. Wenn Sie hingegen nicht auf die Bürste verzichten möchten, wählen Sie die Bürste mit Wildschweinborsten : Ihre natürlichen Fasern verteilen das Talg und verleihen der gesamten Haarlänge Glanz. Probieren Sie es mit einem Holzpinsel und 100% natürlichen und in Italien hergestellten Borsten, für ca. 12 Euro bei Amazon.
Oftmals sind beschädigte Haare auf unsere Frisuren zurückzuführen : Ein zu enges Gummiband reicht aus, um sie zu beschädigen! Ganz zu schweigen von den Erweiterungen, die gänzlich zu vermeiden sind. Versuchen Sie, sie so "frei" wie möglich zu lassen.

Geschädigtes Haar: natürliche Heilmittel

Zu den wirksamsten Mitteln zur Heilung Ihres geschädigten Haares gehört die gute Angewohnheit, es mindestens alle zwei Wochen mit einer schönen, pflegenden Behandlung zu behandeln. Verwenden Sie dazu nur 100% natürliche Produkte, die Sie wahrscheinlich schon zu Hause haben.
Sheabutter ist ideal für strapaziertes Haar: Es hat die Fähigkeit, das Haar tief zu reparieren und dem Stiel zu helfen, sich neu zu gruppieren und zu rehydrieren, insbesondere, wenn es aggressiven Behandlungen unterzogen wurde. Wenn Sie trockenes Haar haben, ist dies das Produkt für Sie. Tragen Sie einfach eine kleine Menge auf die Spitzen auf.
Aloe Vera kann auch für strapaziertes Haar verwendet werden: Es hat eine sehr starke beruhigende und feuchtigkeitsspendende Wirkung und ist nützlich, wenn Sie Ihr Haar mit Farb- oder Bleichmitteln behandelt haben. Es wird sie sofort glänzender und glänzender machen.
Gleiches gilt für Apfelessig : Wenn Sie das Haar mit Essig ausspülen, gewinnt es an Kraft und Festigkeit. Es ist ideal für Menschen mit fettiger Haut, da es auch bei der Beseitigung von Schuppen hilft.
Wie Großmutter immer sagte, nichts ist besser für geschädigtes Haar als ein wenig köstliche Mayonnaise ! Die Zutaten sind im Grunde genommen Ei, Essig und Öl: alle eignen sich hervorragend zur Feuchtigkeitsversorgung und Stärkung Ihrer Haare.
Dann versuchen Sie es mit Kokosnussöl : Es hat eine anerkannte erweichende Wirkung und pflegt das Haar, ohne es zu beschweren. Es sollte über die gesamte Länge des Haares aufgetragen werden und ist sofort voller Leben! Kaufen Sie die 500-Gramm-Packung Niassance für 13, 49 Euro bei Amazon.
Neben anderen natürlichen Heilmitteln für strapaziertes Haar sollte die Avocado nicht vergessen werden: Diese Nahrung ist reich an Vitaminen, Fettsäuren und Mineralien, die Ihrem Haar Glanz verleihen! Mischen Sie es mit einem Ei und tragen Sie es auf das nasse Haar auf: Sie werden sehen, was dabei herauskommt!
Ein weiterer köstlicher "Inhaltsstoff" für strapaziertes Haar ist Butter, besonders geeignet für trockenes und sprödes Haar. Massieren Sie es trocken und lassen Sie es eine halbe Stunde einwirken, bevor Sie es ausspülen.
Ein letztes empfohlenes Naturheilmittel? Tee, hervorragend geeignet, um Ihrem Haar Glanz zu verleihen. Eine Spülung mit einem Liter heißem Tee nach dem Waschen ist ein echtes Allheilmittel und trägt auch zur Verbesserung Ihrer natürlichen Farbe bei: Kamille wird für Blondinen empfohlen, schwarzer Tee für Brünette.

DIY Maske für strapaziertes Haar

Wenn Ihr Haar spröde und trocken ist, gibt es nichts Besseres als eine vollständig natürliche Heimwerkermaske, um es heilen zu können! Die Zutaten, die Sie benötigen, sind: Leinöl, weißer Ton, Apfelessig, ätherisches Zimtöl.
Nehmen Sie einen Behälter und mischen Sie einen Löffel weißen Ton, indem Sie ihn mit Apfelessig benetzen, um eine weiche, aber nicht flüssige Verbindung zu bilden. Geben Sie dann ein paar Tropfen Leinsamenöl hinzu, das sehr nahrhaft für das Haar ist. Zum Schluss ein paar Tropfen ätherisches Zimtöl dazugeben und alles mischen.
Sobald die Mischung fertig ist, spülen Sie Ihre Haare. Die Maske wird auf nasses Haar aufgetragen. Verteilen Sie das Produkt über die gesamte Länge, lassen Sie es darauf und spülen Sie es dann aus.
Diese Maske sollte mindestens einmal pro Woche durchgeführt werden, um gute Ergebnisse zu erzielen. Und wenn dein Haar sehr trocken ist, sogar zweimal. In unserem Video erfahren Sie alles darüber, wie Sie es am besten vorbereiten können:

Ihr Browser kann dieses Video nicht anzeigen

Geschädigtes Haar: die am besten geeigneten Wickel

Die Packungen, die für geschädigtes Haar vorbereitet werden können, sind zahlreich. Lassen Sie uns gemeinsam ein Paar finden, das zu Hause sehr einfach zuzubereiten ist !
Konzentrieren Sie alles auf eine Kompresse mit Olivenöl und Rosmarin, um Frizz und Trockenheit zu beseitigen. Nehmen Sie 30 ml natives Olivenöl extra (reich an hervorragenden Nährstoffen, um das Haar wiederzubeleben) und geben Sie 10 Tropfen ätherisches Rosmarinöl (reich an Mineralien und mit einer stärkenden Wirkung) hinzu. Alles mischen und die Flüssigkeit auf feuchtem oder nassem Haar verteilen. Eine Stunde einwirken lassen und dann mit normalem Waschen mit Shampoo fortfahren. Wiederholen Sie die Behandlung mindestens einmal pro Woche.
Bei sprödem Haar versuchen Sie es mit einer Honig-Leinsamen-Kompresse . Letzteres ist besonders nahrhaft und übt eine Umstrukturierungsfunktion aus, während Honig die Fähigkeit besitzt, Haare zu erweichen und zu reparieren. Die Vorbereitung der Kompresse ist ganz einfach: Gießen Sie 20 ml Leinsamenöl in eine Schüssel und fügen Sie einen Löffel Honig hinzu. Verteilen Sie die Mischung dann auf feuchtem oder nassem Haar und lassen Sie sie eine halbe Stunde einwirken. Fahren Sie mit normalem Shampoo fort. Auch diese Behandlung sollte mindestens einmal pro Woche durchgeführt werden.
Und um gesundes Haar zu haben, denken Sie daran, uns ab und zu einen Schnitt zu geben! Hier sind die angesagtesten Schnitte für den Sommer:

Siehe auch: Haircuts 2019: Alle unverzichtbaren Sommertrends!

Haarschnitte 2019: die coolsten Sommertrends! Siehe auch:
Kurze Frisuren: coolste Frisuren und Ideen!
5 einfache Frisuren, um nachts mit perfektem Haar aufzuwachen!
Feines Haar: die Mittel, um es zu stärken und die am besten geeigneten Schnitte