5 Tricks, um Ihre Haare beim Kämmen nicht zu beschädigen

Anonim

Obwohl das Kämmen unserer Haare eines der ersten Dinge ist, die wir lernen, besonders wenn wir eitle Mädchen sind, ist dies nicht gleichbedeutend mit dem Wissen, wie man es besser macht. Tatsächlich vernachlässigen wir oft, wenn wir unsere Haare kämmen, das Wie und Wann und neigen daher dazu, sie zu schwächen und zu brechen, wodurch sie ruiniert werden. Sehen Sie sich also das Video an, um das Geheimnis von kräftigem und gesundem Haar zu entdecken, und entdecken Sie 5 Tipps, um es nur mit Pinsel und Kamm zu pflegen:

Ihr Browser kann dieses Video nicht anzeigen

1. Reinigen Sie die Bürste gut

Vor allem: die Bürste reinigen. Die Bürste muss mindestens einmal pro Woche gereinigt werden. Das Entfernen von Keimen, Bakterien, Talg und Staub ist sehr wichtig. Die Desinfektion ist nicht schwierig und dauert nicht lange, da ein wenig Flüssigseife oder sogar Backpulver ausreicht. Vorsicht beim Trocknen : Sie können unangenehme Überraschungen erleben, wenn Sie nicht das gesamte Wasser absorbieren, insbesondere wenn es sich um nasse Bürstenmodelle handelt, also mit dem Boden, der sich mit Wasser füllen kann …

Wird geladen …

über GIPHY

2. Bürsten Sie Ihr Haar vor dem Duschen

Das Kämmen der Haare vor dem Duschen ist wichtig und hat mehrere Vorteile: Produkte, die zum Kämmen verwendet werden, lassen sich leichter entfernen (von den aufwändigeren bis hin zum einfachen Gel, um den Pferdeschwanz weniger zu zerreißen). Das Haar wird bereits während des Shampoos entwirrt ; Das natürliche Talg Ihres Haares wird besser im Haar verteilt und schützt das Haar weiter vor Produkten zum Waschen, vor heißem Wasser und vor der heißen Luft des Haartrockners.

3. Vermeiden Sie es, Ihr Haar zu bürsten, wenn es nass ist

Das Bürsten des nassen Haares schwächt es. Für viele ist es jedoch undenkbar, das Haar nach dem Waschen nicht zu kämmen, wenn es nass ist. Es wird empfohlen, beim Waschen nicht nur spezielle Produkte wie Conditioner und Masken zu verwenden, sondern beim Bürsten auch den Kamm / die Bürste sorgfältig auszuwählen . Schmale und unflexible Zähne verschlimmern in der Tat die Zerbrechlichkeit des Haares, wenn es seiner natürlichen Bewegung nicht folgt.

Wird geladen …

über GIPHY

4. Verwenden Sie ein entwirrendes Produkt

Im Allgemeinen ist es sogar im trockenen Zustand besser, ein entwirrendes Produkt zu verwenden . Es gibt Seren, die das Haar schützen und entwirren, und Arten von Conditionern, die ohne Spülen verwendet werden können. Auf diese Weise wird es einfacher, die Knoten zu lösen und zu vermeiden, dass das zu bürstende Haar angegriffen wird. Denken Sie daran, zuerst die unteren Knoten zu lösen und sich dann den Wurzeln zu widmen.

5. Bürste dein Haar vor dem Schlafengehen (nicht zu viel)

Ohne zu übertreiben, daher vermeiden, das Haar für mittlere Zeiten zu bürsten (dies schädigt auch das Haar), wäre es gesund für das Haar, das vor dem Schlafengehen gebürstet wurde. Zunächst sollten die Haare vor dem erholsamen Schlaf zusammengebunden und dann vor dem Aufnehmen gekämmt werden. Dies entspricht dem Prinzip, dass es besser ist, sie vor dem Duschen zu kämmen. Das Haar wird durch eine gleichmäßige Verteilung des natürlichen Talgs besser geschützt und mit Feuchtigkeit versorgt .

Wird geladen …

über GIPHY

Und wenn Sie von langen Haaren gelangweilt sind, hier sind die neuesten Trends von 2018:

Siehe auch: Haircuts 2018: Unumgängliche Sommertrends!

Haarschnitte 2018: unumgängliche Sommertrends!