Laser für kaputte Kapillaren: alles, was Sie wissen müssen

Anonim

Der Kapillarlaser ist eine hervorragende Lösung für kaputte Kapillaren im Gesicht und an den Beinen. Das Vorhandensein gebrochener Kapillaren betrifft tatsächlich zahlreiche Menschen, insbesondere im Erwachsenenalter, und die Ursachen können vielfältig sein.
Die Kapillaren sind nichts anderes als kleine Blutgefäße mit der Funktion, das Gewebe zu besprühen. Hierbei handelt es sich um sehr zerbrechliche Gefäße, die - im Falle eines Bruchs - keine gravierenden gesundheitlichen Folgen haben, sondern deren bessere Sichtbarkeit, insbesondere auf Beinen und Gesicht, bestimmen.
Die gebildeten violetten Fadenkreuze sind unansehnlich und können in einigen Fällen auch Beschwerden wie Juckreiz oder Brennen verursachen, seltener echte Schmerzen aufgrund von Durchblutungsstörungen. Aus diesem Grund entscheiden sich immer mehr Frauen für Kapillarlaser. Lassen Sie uns gemeinsam herausfinden, wie und ob diese Behandlung wirkt, wie lange sie dauert, wie viel sie kostet und ob sie weh tut. Wenn Sie jedoch ein sauberes und einheitliches Gesicht wünschen, finden Sie hier ein Video, wie Sie die Gesichtsreinigung wie von der Kosmetikerin bei Ihnen zu Hause durchführen können:

Ihr Browser kann dieses Video nicht anzeigen

Was sind kaputte Kapillaren und warum brauchen wir den Laser?

Bei den Kapillaren handelt es sich lediglich um auf unserer Haut deutlich sichtbare Dilatationen kleiner Venen mit einem Durchmesser zwischen 0, 1 und 1 mm. Wenn sie brechen, werden sie aufgrund der violetten Flecken sichtbar, die sie bilden, ähnlich wie blaue Flecken. Ein Kapillarbruch kann durch einen Mangel an Vitamin C, Alkohol- und Rauchmissbrauch, die Einnahme von entzündungshemmenden oder gerinnungshemmenden Medikamenten oder durch Kreislaufprobleme (insbesondere an den Beinen) verursacht werden.
In einigen Fällen können kaputte Kapillaren einen erblichen Ursprung haben, oder sie können mit hormonellen Veränderungen in Verbindung gebracht werden (es kommt häufig vor, dass sie zum Beispiel in der Zeit der Schwangerschaft auftreten ). Die Verwendung des Lasers, der auch für andere Arten von ästhetischen Problemen wie Erythrose oder Couperose verwendet wird, ermöglicht die Beseitigung dieses Fehlers.

Was ist eine Laserbehandlung für Kapillaren? Ist es für gebrochene Kapillaren von Gesicht und Beinen geeignet?

Wie funktioniert der Kapillarlaser? Diese Art der Behandlung, die heute die beste Lösung für gebrochene Kapillaren im Gesicht und an den Beinen darstellt, verwendet selektive Wärmepulsationen ( selektive Photothermolyse ), um die gebrochenen Kapillaren zu treffen, ohne das sie umgebende Gewebe zu beschädigen. Der Laserstrahl erreicht in Form von Wärme die betreffende Kapillare und koaguliert sie, wodurch sie allmählich verschwindet.
Der Kapillarlaser verwendet daher eine hoch entwickelte Technologie, bei der die Hände eines erfahrenen Bedieners angewendet werden müssen, indem verschiedene Parameter von der Größe des Laserstrahls über die Dauer der Impulse bis zu den Pausenzeiten eingestellt werden.
Die Behandlung wird immer ambulant durchgeführt, nachdem eine Anästhesiecreme verwendet wurde, mit der die Beschwerden vermieden werden können. Auf die behandelte Stelle wird nach Beendigung der Operation eine spezielle Pflegecreme aufgetragen .
Die Laserbehandlung gebrochener Kapillaren wird in mehreren aufeinanderfolgenden Sitzungen durchgeführt, in der Regel in einem Mindestabstand von 40 bis 60 Tagen. Die Ergebnisse sollten bereits nach einer begrenzten Anzahl von Sitzungen sichtbar sein (wenn der Fehler nicht sehr umfangreich ist, können die Ergebnisse vom ersten gesehen werden!). Es ist unmöglich, eine feste Anzahl von Sitzungen festzulegen, da das Ergebnis und der Zeitpunkt von vielen Variablen abhängen, wie der Schwere der Unvollkommenheit, ihrer Amplitude, dem betroffenen Bereich, der Tiefe und dem Durchmesser der Kapillaren.

Wie lange dauert die Laserbehandlung von Kapillaren? Ist es schmerzhaft?

Jede Sitzung mit Laser für kaputte Kapillaren dauert ungefähr eine halbe Stunde. Jede Sitzung erfordert 2 bis 4 Sitzungen, abhängig von der Anzahl der zu behandelnden Kapillaren.
Unnötig zu lügen: Die Laserbehandlung ist nicht ganz schmerzfrei, obwohl sie weitgehend erträglich ist. Eine Anästhesiecreme oder einfach eine Abkühlung der Haut vor der Behandlung hilft dem Patienten, die Beschwerden ohne zu viele Probleme zu ertragen .
Unmittelbar nach der Sitzung sind die behandelten Stellen unweigerlich rot, aber es besteht kein Grund zur Sorge: Innerhalb weniger Tage verschwindet die Rötung von selbst. In einigen Fällen können sich kleine Krusten bilden. Es ist jedoch wichtig, die behandelten Stellen nicht dem Sonnenlicht auszusetzen: Es ist kein Zufall, dass Sie sich in den Sommermonaten oder bei gebräunter Haut keiner Behandlung unterziehen können.

Laserbehandlung gebrochener Kapillaren: Wie viel kostet es? Funktioniert es wirklich

Der Preis für eine Laserbehandlung für Kapillaren variiert je nach Fachzentrum, mit dem Sie Kontakt aufnehmen. Im Prinzip liegt der Betrag zwischen 150 und 300 Euro pro Sitzung . Wie erwartet ist es schwierig, genau die Anzahl der Sitzungen festzulegen, die stattfinden müssen, aber mit einer ärztlichen Konsultation wird es möglich sein, diese ungefähr zu bewerten .
Aber funktioniert die Laserkapillarbehandlung wirklich? Die Antwort lautet ja: Die kaputten Kapillaren werden dank des Lasers beseitigt. Es ist jedoch erforderlich, mit Ihrem Arzt zu klären, ob Kapillaren in isolierten Regionen (daher durch Mikrozirkulation verursacht) gebrochen sind oder ob ein größeres Problem vorliegt .
In diesem zweiten Fall könnten die kaputten Kapillaren erneut auftreten . Es ist daher erforderlich, die Ursache zu beseitigen, die den Ausfall verursacht hat, damit das Problem in einem anderen Bereich nicht erneut auftritt.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen des Lasers für Kapillaren

Der Laser für Kapillaren hat, wenn er in fachmännischer Handarbeit ausgeführt wird, keine unerwünschten Wirkungen, wenn nicht die Rötung, die auf die Behandlung folgt, und verursacht keine Narben bei den meisten kleinen Krusten, die innerhalb einer Woche oder so verschwinden .
In einigen Fällen, insbesondere bei Menschen mit dunkler Haut, kann es zu einer Hyperpigmentierung kommen, die jedoch mit einer Aufhellungscreme verhindert werden kann. Wir erinnern Sie daran: Es ist absolut verboten, nach der Behandlung mindestens einen Monat lang der Sonne auszusetzen !

Siehe auch: Lebensmittel, die gut für die Haut sind: Wie man die Gesichtshaut durch Essen verbessert!

Lebensmittel, die gut für die Haut sind