Semipermanenter Nagellack (Gelpoliermittel): Was Sie wissen müssen

Anonim

Gepflegte Hände sind in jeder Situation eine hervorragende Visitenkarte. Und die Nägel sind sicherlich einer der sichtbarsten Teile unserer Hände. Egal, ob Sie eine hausgemachte Maniküre bevorzugen oder nicht auf die übliche Behandlung durch die Kosmetikerin verzichten, die Wahl des Nagellacks ist ein grundlegender Schritt. Normalerweise behalten normale Glasuren jedoch Helligkeit, Farbe und Makellosigkeit nur wenige Tage bei. Eine Lösung könnte darin bestehen, auf semi-permanenten Nagellack umzusteigen, der dank der jetzt im Verkauf befindlichen Kits in einem speziellen Zentrum oder zu Hause perfekt bis zu 3 Wochen hält .

Semipermanenter Nagellack: Was es ist und was die Preise sind

Es handelt sich um ein lichthärtendes Gelprodukt, das als Mittelweg zwischen der Gelrekonstruktion - deutlich invasiver - und dem üblichen Nagellack angesehen werden kann. Aus diesem Grund wird es auch als Gelnagellack bezeichnet, auch wenn er nicht richtig ist Wie oft kommt es zu Verwechslungen mit dem für die eigentliche Rekonstruktion verwendeten Nagelgel. Semipermanenter Nagellack kann auf Naturnägel oder rekonstruierte Nägel aufgetragen werden und kann zu Hause oder von der Kosmetikerin angewendet werden. Wenn Sie sich dazu entschließen, alles zu Hause zu tun, müssen Sie den spezifischen Nagellack, einen UV-Lampenofen, ein Basisgel, ein Fixiergel und ein Desinfektionsmittel kaufen, um den Nagellack zu entfernen - eine Art spezifisches Lösungsmittel für semipermanente Glasuren.
Wenn Sie sich hingegen lieber auf die Professionalität einer Kosmetikerin verlassen möchten, variieren die Kosten zwischen 15 und 35 Euro . Sie müssen sich jedoch nur Gedanken über die Wahl der Nuance machen, die Ihnen am besten gefällt. Denken Sie daran, dass Sie, wenn Sie kurze Finger haben und einen Nagellack mit "länglichem" Effekt wünschen, die richtigen Farben wählen müssen: Es gibt tatsächlich Farben und Farben, die für Sie besser geeignet sind.
Dann gibt es Farben, die sich ideal für die Herbstsaison eignen, da sie warm und entschlossen sind und die für diese besondere Jahreszeit typischen Atmosphären und Nuancen hervorheben. Vergessen Sie nicht die großen Klassiker, die zu jeder Jahreszeit perfekt sind: Rot und Nude, ein ewiger Farbton von unnachahmlicher Eleganz und Raffinesse.

> Entdecken Sie die besten Farben dieser Saison bei Amazon!

Aber denken wir zunächst einmal daran, eine perfekte Maniküre zu machen: Hier ist das Video!

Bevor Sie fortfahren, möchten wir Sie jedoch an die Bedeutung einer perfekten Maniküre erinnern. Hier ist ein Video mit allen Geheimnissen für ein Top-Ergebnis!

Ihr Browser kann dieses Video nicht anzeigen

Semipermanenter Nagellack: Alles, was Sie für die Heimwerkeranwendung benötigen

Die Schritte für die Herstellung der semipermanenten Glasur sind 4 und ziemlich einfach: Es sind tatsächlich 4 Durchgänge zwischen Basis, farbiger Glasur (zweimal) und endgültiger Basis. Folgendes benötigen Sie für einen semi-permanenten Nagellack:

  • die zwei Basen
  • Semipermanenter Nagellack (oder zwei, um Ihre persönliche Farbkombination zu erstellen)
  • Die UV-Lampe zum Fixieren der Farbe. (> Bei Amazon für 18, 99 € kaufen)

Semipermanenter Nagellack zum Selbermachen: Wie wird er angewendet?

Um sich mit den ersten paar Malen vertraut zu machen, kann es nützlich sein, sie von einem Fachmann anwenden zu lassen. Sobald Sie die Tricks des Handels und die effektivsten Techniken gelernt haben, können Sie sich mit erheblichen Kosteneinsparungen versuchen. Bevor Sie mit dem Auftragen des semi-permanenten Nagellacks fortfahren, denken Sie daran, dass es gut wäre, eine gute Maniküre durchzuführen, Nagelhaut und Nagelhaut anzuordnen, die Feile zu übergeben und die Nägel nach Ihren Wünschen zu formen.

Die Schritte zum perfekten Auftragen von semi-permanentem Nagellack zu Hause sind im Wesentlichen folgende:
1. Zuerst müssen Sie den Nagel von der Nagelhaut reinigen .
2. Dann fahren wir mit der Trübung des Nagels mit einem weißen Puffer (einer Art Kalkpflaster ) und der Entfernung von überschüssigem Staub fort;
3. Nachdem der Nagel fertig ist, tragen Sie zunächst eine Schicht transparenten Untergrunds (Base-Finish) auf und stecken Sie Ihre Finger in die UV-Lampe (die Belichtungszeit wird von der jeweiligen Marke angegeben). Im Allgemeinen reichen jedoch in der UV-Lampe 10 bis 15 Sekunden Belichtung für eine gute Aushärtung, Polymerisation und Fixierung des Zahnschmelzes aus, der intakt und glänzend bleibt, ohne abzublättern.

4. Verteilen Sie dann die Emailfarbe Ihrer Wahl und fahren Sie nach einem weiteren Durchgang der Lampe mit der zweiten Farbschicht fort . Schalten Sie dann wieder auf die UV-Lampe um.
5. Nehmen Sie zum Schluss den transparenten Boden und geben Sie ihn als letzten Überzug (siehe Layla's bei Amazon) und verwenden Sie die Lampe erneut.
6. Die letzte Berührung besteht darin, den Nagel mit einem Reinigungsmittel oder Nagelhautöl zu entfetten.

Weitere Informationen: Alles über Emaille: Tipps und Trends

Wie entfernst du semi-permanenten Nagellack?

Das Entfernen des semi-permanenten Nagellacks ist ein ziemlich einfacher Vorgang. Nachfolgend finden Sie das Material, das Sie benötigen:

  • Spezifisches Lösungsmittel für semi-permanenten Nagellack
  • Eine Nagelfeile, die nicht zu hart ist
  • Watte

Feilen Sie zuerst den Nagel in seinem oberen Teil so ab , dass eine gute Schicht von semipermanentem Nagellack entfernt wird. Anschließend können Sie mit dem Lösungsmittel wie folgt fortfahren: Tränken Sie die Watte in dem für diese Art von Nagellack geeigneten Lösungsmittel und legen Sie sie auf den Nagel. Lassen Sie sie eine Weile einwirken, damit sich der restliche Nagellack leichter auflösen kann. Wenn die durch den Kalk geschwächte Emailschicht nicht mehr verschwindet, können Sie Ihren Finger auch mit dem Wattepad in die Folie einwickeln und 15 Minuten einwirken lassen.
Am Ende der Operation wird empfohlen, den Nagel eine Weile einatmen zu lassen, ohne sofort einen weiteren semi-permanenten Nagellack aufzutragen. Stattdessen können Sie einen transparenten, verstärkenden Nagellack wählen und erst nach ein paar Tagen einen neuen, semipermanenten Nagellack auftragen, um eine übermäßige Belastung des Nagels zu vermeiden.

Für wen ist semi-permanenter Nagellack am besten geeignet?

  • Für diejenigen, die natürliche Nägel haben, die nicht durch Onychophagie genagt oder verändert wurden (Zwangsstörung, die dazu führt, dass ihre Nägel zwanghaft gegessen werden).
  • Für diejenigen, die nicht auf eine echte Nagelrekonstruktion zurückgreifen wollen, sondern eine perfekte und lang anhaltende Maniküre wünschen.
  • Für diejenigen, die die typische Krönung rekonstruierter Nägel nicht mögen.
  • Für diejenigen, die nicht auf Feilen oder die Verwendung des Fräsers zurückgreifen möchten, um den Zahnschmelz zu entfernen.
  • Für diejenigen, die wenig Zeit für Maniküre haben und eine dauerhafte, aber nicht zu invasive Lösung suchen.

Tut semi-permanenter Nagellack weh? Die möglichen Risiken und Gegenanzeigen

Diese Art von Nagellack, der immer weiter verbreitet ist, kann auch gefährlich sein. Das Problem hängt hauptsächlich mit der Entfernung des Zahnschmelzes zusammen. Die Risiken? Geschwächte, strapazierte Nägel, die leicht brechen, aber auch allergische Reaktionen und gelbliche Färbung.

Die Dermatologin Riccarda Serri, Präsidentin von Skineco (International Association of Ecodermatology), warnte uns in einem Interview mit Adnkronos Salute vor den Risiken, die mit der Entfernung von semi-permanentem Nagellack verbunden sind.

"Diese Art von Emaille - erklärt Riccarda Serri - könnte durch das Entfernen mit Lösungsmitteln und Kalk bleibende Schäden verursachen. Aceton wird beispielsweise verwendet, um den Emaille durchlässig zu machen, der dann vollständig entfernt wird und sich somit gleichmäßig füllt Diese Schritte sind sehr schädlich für den Nagel selbst, an dem wahrscheinlich ein Stratum corneum entfernt wird. Natürlich gibt es spezielle Öle, die die Nägel nähren und stärken, aber dennoch können diese auch für Monate beschädigt bleiben ", versichert er der Experte.

Semipermanenter Nagellack in der Schwangerschaft: Können Sie?

Wir versichern Ihnen sofort, dass der semipermanente Nagellack in der Schwangerschaft kein Risiko für das Baby und für die Mutter darstellt. Sie können daher mit der Anwendung des Nagellacks fortfahren, auch wenn zweifellos einige Überlegungen anstehen.
Während der Schwangerschaft sind die Nägel deutlich brüchiger und reagieren daher unterschiedlich auf die verschiedenen chemischen Substanzen oder auf die gleiche UV-Lampe. Tatsächlich könnten sie einer übermäßigen Belastung ausgesetzt sein und in einer wichtigeren Weise beschädigt und weiter geschwächt werden, ganz zu schweigen davon, dass der besonders starke Geruch von Zahnschmelz und Lösungsmitteln die zukünftige Mutter ärgern könnte, die bereits sehr empfindlich gegen Gerüche ist.

Entdecken Sie auch auf Alfemminile:
- Ultra Violet: Hier ist die schönste Nailart!
- Kurze Nägel: Welcher Nagellack verbessert sie?
- Semipermanenter Nagellack: 6 Tricks, um die Lebensdauer zu verlängern

Siehe auch: Semipermanenter Nagellack: Die originellsten Farben für die oberen Nägel

Image